Fluss Sieg

Das TSM ist ein Verfahren zur Selbstüberprüfung von Unternehmen hinsichtlich der Qualifikation und Organisation des technischen Bereiches. Es ist nach Sparten gegliedert und wird von den technisch-wissenschaftlichen Vereinigungen getragen.

Technisches Sicherheitsmanagement (TSM)

TSM Abwasser, TSM Gewässer

Charakteristik des TSM

Die Anforderungen an das Technische Sicherheitsmanagement werden für die jeweilige Sparte in verschiedenen Merkblättern definiert. Anhand von Leitfäden wird überprüft, ob im Unternehmen die Anforderungen der jeweiligen Merkblätter erfüllt sind.

 

Die Leitfäden sind modular aufgebaut. Neben einem allgemeinen organisatorischen Teil, der für alle Sparten gilt, ist für die spezifischen Belange der jeweiligen Sparte ein weiterer fachspezifischer Teil zu bearbeiten.

Diese Leitfäden bestehen aus konkreten Fragen zu technischen und organisatorischen Sachverhalten in den Unternehmen und sind für den Anwender direkt nutzbar. Das TSM verzichtet auf eine eigene genormte Terminologie, was die sofortige Anwendung der Leitfäden ermöglicht.

 

Ist eine umfassende Organisationsprüfung aller Unternehmensbereiche über den technischen Bereich hinaus erwünscht, kann das TSM dafür eine Vorstufe bilden.

 

Der Nutzen

Das Bürgerliche Gesetzbuch formuliert in § 823 weitreichende Schadensersatzpflichten bei vorsätzlicher oder fahrlässiger Verletzung von Gesundheit, Freiheit, Eigentum oder sonstiger Rechte Dritter.

 

Treten beispielsweise Unfälle ein, die auf eine schuldhafte Verletzung originärer Organisationspflichten zurückzuführen sind,  zieht dies eine unmittelbare Haftung nach sich! Neben der zivilrechtlichen Haftung des Unternehmens können die verantwortlichen Personen auch strafrechtlich belangt werden. Dies trifft zunächst die Unternehmensleitung, aber in kommunalen Unternehmen u.U. auch den/die Bürgermeister/in.

 

TSM hilft, Organisationsdefizite zu erkennen und Schwachstellen zu beseitigen, damit Haftungsfolgen für das Unternehmen abgewendet werden und ggf. persönliche Konsequenzen für die Unternehmensleitung von vornherein vermieden werden.

 

Ablauf einer TSM-Prüfung

Eine TSM Überprüfung läuft in der Regel folgendermaßen ab:

  • Das Unternehmen führt anhand der Leitfäden eine Selbstanalyse durch.
  • Das Unternehmen beantragt eine Überprüfung bei der DWA-TSM-Stelle.
  • Ein TSM-Experten-Team der DWA prüft das Unternehmen. (Dauer: in der Regel zwei Tage)
  • Die Ergebnisse der Überprüfung werden in die Leitfäden dokumentiert. Für angrenzende Unternehmensbereiche erfolgen Schnittstellen-Überprüfungen.

 

Eine TSM-Urkunde erhalten diejenigen Unternehmen (bzw. Aufgabenträger), die die Überprüfung erfolgreich bestanden haben. Die Urkunde ist i. d. R. fünf Jahre gültig. Das Unternehmen darf nach bestandener Prüfung durch die Nutzung eines Logos auf die in der Überprüfung dargestellte sichere Organisation und technische Sicherheit aufmerksam machen.

Informationen und Pressemitteilungen

Überreichung TSM-Bestätigung: DWA Bundesgeschäftsführer Bauass. Dipl.-Ing. Johannes Lohaus überreicht am 30.11.2016 die TSM-Bestätigung an die Technische Führungskraft Dipl.-Ing. Andrea Lausberg von der NEW AG in Mönchengladbach. v.l.n.r.: Dipl.-Ing. Spinnräker (NEW AG), Bauass. Dipl.-Ing. Johannes Lohaus (DWA), Dipl.-Ing. Andrea Lausberg (NEW AG), Dipl.-Ing. Claus Koentges (NEW AG). Foto: NEW AG

 

Überreichung TSM-Bestätigungen: DWA Präsident Dipl.-Ing. Otto Schaaf überreicht die TSM-Bestätigungen im Rahmen der DWA Bundestagung am 28.9.2016 in Bonn an Bürgermeister Ralf Hauboldt (Verbandsvorsitzender des TWZV Thüringer Becken) und Bürgermeister Udo Hoffmann (Verbandsvorsitzender des AZV Finne).

Überreichung TSM-Bestätigung: im Rahmen der DWA Bundestagung am 28.9.2016 in Bonn überreicht DWA Präsident Dipl.-Ing. Otto Schaaf die TSM-Bestätigung in der Sparte Abwasser an Herrn Dipl.-Ing. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Heinrich Schäfer vom Erftverband in Bergheim.

Presseinformation Stadt Schweinfurt

Presseinformation EWL Landau i.d. Pfalz

Überreichung TSM-Bestätigung VBH Hoyerswerda GmbH am 12.01.2016

Überreichung TSM-Bestätigung ENRW Eigenbetrieb Stadtentwässerung Rottweil am 10.07.2016

Überreichung TSM-Bestätigung Stadtwerke Landshut am 7.7.2015

Überreichung TSM-Bestätigung Abwasserverband Selbitztal in Naila am 7.7.2015

Überreichung TSM-Bestätigung (Sparte Gewässer) Erftverband Bergheim am 6.7.2015

Überreichung TSM-Bestätigung Ruhrverband Essen am 2.6.2015 (Quelle: Ruhrverband)