Berufswettbewerb

Allgemeine Informationen

Junge angehende Fachkräfte für die Abwassertechnik und Profis des Kanalbetriebs stellen ihr Können unter Beweis und kämpfen um den Meistertitel. Aus verschiedenen Städten und dem Ausland demonstrieren sie somit unter welchen schwierigen Bedingungen sie ihre Arbeit verrichten ....mehr Infos

3. Offene Deutsche Meisterschaft in der Abwassertechnik

Die Ergebnisse 2016

Hier (PDF) 

Bayerische Verwaltungsschule bei den Kläranlagenprofis vorn.

Team USA gewinnt bei den Kanalprofis.

Beste Azubis kommen aus Neuwied

Erstmals waren bei der Offenen Deutschen Meisterschaft in der Abwassertechnik der DWA auch zwei reine Frauenteams am Start und sogleich gelang der Damenmannschaft der Bayerischen Verwaltungsschule (BVS) aus Augsburg, Hof und Aschaffenburg in der Disziplin „Prozesskontrolle“ ein guter zweiter Platz. Das Team musste mit Magnetkarten die Steuerung einer Kläranlage auf einem Whiteboard darstellen. In der Gesamtwertung unter den Kläranlagenprofis schaffte es das Damenteam von insgesamt zwölf Mannschaften auf den vierten Platz. Gewinner in dieser Disziplin wurde die zweite BVS-Mannschaft mit Teammitgliedern aus Augsburg und Schönberg. Die Stuttgarter All Stars errangen Silber, die Mannschaft aus den USA schaffte es auf den dritten Platz. Die beste Mannschaft in der Kategorie „Auszubildende“ kommt von den Servicebetrieben Neuwied, gefolgt von der Stadtentwässerung Nürnberg und Team 2 der Münchener Entwässerungsbetriebe. Die besten Platzierungen der Azubis (sieben Teams) , der Kläranlagenprofis  und Kanalprofis nach Gesamtwertung und Stationen:

Ergebnisse Azubis

Gesamt

  • Servicebetriebe Neuwied Team Deichstadt aerobic bacter
  • Stadtentwässerung Nürnberg
  • Münchner Stadtentwässerung Team 2

Station 1: Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz

  • Stadtentwässerungsbetrieb Düsseldorf  Team SEBD Youngster
  • Stadtentwässerung Nürnberg
  • Münchner Stadtentwässerung Team 2

Station 2: Wartung und Instandhaltung

  • Münchner Stadtentwässerung Team 2
  • Münchner Stadtentwässerung Team 1
  • Berliner Wasserbetriebe

Station 3: Messen, Steuern, Regeln und Betriebsüberwachung

  • Landeshauptstadt Stuttgart Team Stuttgart Juniors
  • Servicebetriebe Neuwied Team Deichstadt aerobic bacter
  • Münchner Stadtentwässerung Team 1

Station 4: Prozesskontrolle

  • Stadtentwässerung Nürnberg
  • Servicebetriebe Neuwied Team Deichstadt aerobic bacter
  • Berliner Wasserbetriebe

Ergebnisse Kanal-Profis

Gesamt

  • Team KSB-USA
  • Stadtentwässerung Nürnberg Just clean it
  • Stadtentwässerung Stuttgart Team Stuttgart All-Stars

Station 1: Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz

  • Team KSB-USA
  • Stadtentwässerung Stuttgart Team Stuttgart All-Stars
  • Stadtentwässerungsbetrieb Düsseldorf Team Düsseldorf SEBD Oldtimer

Station 2: Wartung und Instandhaltung

  • Stadtentwässerung Nürnberg Just clean it
  • Team KSB-USA
  • Stadtentwässerung Stuttgart Team Stuttgart All-Stars

Ergebnisse Kläranlagen Profis

Gesamt

  • Augsburg Schönberg Team BVS 2
  • Stadtentwässerung Stuttgart Team Stuttgart All Stars
  • Team KSB-USA

Station 3: Messen, Steuern, Regeln und Betriebsüberwachung

  • Stadtentwässerung Stuttgart Team Stuttgart All Stars
  • Stadtentwässerung Nürnberg Just clean it
  • Team KSB-USA

Station 4: Prozesskontrolle

  • Augsburg Schönberg Team BVS 2
  • Augsburg Hof Aschaffenburg Team BVS 1 Damen
  • Team KSB-USA

Detaillierte Informationen über die weiteren Platzierungen werden an die Teams versandt.

Berufswettbewerb und Young Professionals' Lounge - Sponsoren gesucht

Unterstützen Sie uns in München!

Seit 2010 gibt es den DWA-Berufswettbewerb für Betriebspersonal von Abwasseranlagen, bei dem junge angehende Fachkräfte für Abwassertechnik ihr Können unter Beweis stellen. Das Ziel des Wettbewerbes ist es, für den Beruf zu werben, um auch künftig engagierte Nachwuchskräfte zu gewinnen.

Unter dem Motto "Hier trifft man sich!" hat die DWA die „Young Professionals‘ Lounge“ ins Leben gerufen. Die Lounge wurde zum ersten Mal 2012 auf der IFAT ENTSORGA in München eingerichtet und wird auch im Jahr 2016 wieder ihren Platz finden. Die Lounge stellt einen Treffpunkt für junge Ingenieure und Naturwissenschaftler dar und bietet ihnen, neben einer weltweiten Vernetzung untereinander, die Möglichkeit internationale Firmen kennenzulernen.

Für die Realisierung dieser Projekte benötigen wir Sponsoren, die uns ünterstützen. Seien Sie dabei und fördern Sie mit uns zusammen junge Nachwuchskräfte!

Das ausführliche Sponsorenkonzept finden Sie hier.

Berufswettbewerbe 2014 und 2013

IFAT 2014 - Die Gewinner

WorldSkills Leipzig 2013

Gut 200.000 Besucher haben sich bei den WorldSkills 2013, der Weltmeisterschaft der Berufe, Anfang Juli in Leipzig über die unterschiedlichsten Ausbildungsberufe informiert und den jungen Fachkräften bis 22 Jahre bei ihren Wettkämpfen über die Schulter geschaut.

Auch die DWA war bei den WorldSkills vertreten. In einem Demonstrationswettbewerb wurde der Wassersektor als eigene Wettkampfdisziplin mit den Ausbildungsberufen "Fachkraft für Wasserversorgungstechnik", "Fachkraft für Abwassertechnik" sowie "Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice" vorgestellt. Damit hat die DWA die Veranstaltung genutzt, um diese „Nischenberufe“ im Wassersektor weltweit bekannt zu machen und deren Image deutlich zu verbessern.

Hierzu hatte die DWA parallel zu den Wettbewrben auch einen Konferenztag organisiert, bei dem unter dem Motto „Water Operators – the hidden Champions?“ Referenten aus verschiedenen Ländern verdeutlicht haben, welche Qualifikationen in der Wasserwirtschaft gefragt sind und wie die Aus- und Weiterbildung in diesem Bereich international verbessert werden kann.

Finanziert wurden Demo-Wettbewerb und Konferenztag durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF). Die Veranstaltung wurde gemeinsam mit UN-Water Decade Programme in Capacity Development (UNW-DPC) durchgeführt. Partner der Konferenz waren das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB), die Bayerische Verwaltungsschule, German Water Partnership, die Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit, die International Water Association (IWA), UNEVOC, UN-HABITAT, Water Environment Federation und WorldSkills Germany. 

Die Konferenz fand am 4. Juli im Conference Center Leipzig (CCL) statt.

Homepage WorldSkills