Koordinierungsgruppe Anthropogene Spurenstoffe im Wasserkreislauf (KG AS)

Basisinformationen

Anthropogene Spurenstoffe sind organische Schad- stoffe wie Humanpharmaka, Industriechemikalien, Körperpflegemittel, Waschmittelinhaltsstoffe, Nahrungsmittelzusatzstoffe, Additive in der Abwasser- und Klärschlammbehandlung, Veterinärpharmaka, Pflanzenbehandlungs- und Schädlingsbekämpfungs- mittel sowie Futterzusatzstoffe.

Die aktuelle Diskussion dieser Stoffe zeigt, dass die vielfältigen Aspekte human- und ökotoxikologischer Art, die naturwissenschaftlichen und technischen Rand- bedingungen und nicht zuletzt die administrativen und juristischen Optionen einer systematischen Aufarbeitung bedürfen.

Dieser Aufgabe stellt sich eine Koordinierungsgruppe der DWA.

Mit dem Thema "Anthropogene Spurenstoffe" beschäftigen sich folgende Gremien

  • AG IG-4.2 Anthropogene Spurenstoffe aus industriell/gewerblichen Einleitungen
  • FA KA-8 Verfahren der weitergehenden Abwasserreinigung nach biologischer Behandlung
  • AG KA-8.1 Anthropogene Stoffe im Wasserkreislauf
  • AG KA-8.2 Abwasserreinigung durch Fällung und Flockung
  • AG KA-8.3 Abwasserfiltration
  • AG KA-8.5 Ozonung auf Kläranlagen
  • AG GB-1.4 Modellrechnungen in der Wassergütewirtschaft
  • FA GB-5 Stoffeinträge und Wirkungen auf Fließgewässer