Regelwerksankündigungen

Die DWA wird die Merkblätter ATV-DVWK-M 706-1 „Abwasser, das bei der Wasseraufbereitung entsteht“ und ATV-DVWK-M 706-2 „Abwasser, das beim Betrieb von Kühlsystemen entsteht“ von Juni 2000 bzw. April 1997 überarbeiten.

Die DWA richtet eine neue Arbeitsgruppe WW-2.8 „Sedimentdurchgängigkeit an Querbauwerken“ ein. Sie soll sich schwerpunktmäßig mit den Themen Sedimenthaushalt, Morphodynamik und Morphologie der Gewässer befassen.

Die DWA hat das Merkblatt DWA-M 614 „Planungsmanagement bei Maßnahmen an Fließgewässern – zielorientiert, strukturiert und integriert“ veröffentlicht.

Die DWA hat das Merkblatt DWA-M 137-1 „Einbauten Dritter in Abwasseranlagen – Teil 1: Elektronische Kommunikationseinrichtungen veröffentlicht.

Die DWA hat den Entwurf des Merkblatts DWA-M 145-2 „Kanalinformationssysteme – Teil 2: Qualitätsanforderungen und Qualitätssicherung“ veröffentlicht, der hiermit zur öffentlichen Diskussion gestellt wird.

Die DWA wird ein neues Merkblatt DWA-M 126 „Bergmännischer Stollenvortrieb“ erarbeiten. Die Erarbeitung erfolgt in der AG „Grabenlose Bauverfahren“ (Sprecher: Dr.-Ing. Ulrich Bohle) im Fachausschuss „Bau“ (Obmann: Dipl.-Ing. Jörg Henning Werker).

Die DWA überarbeitet das Merkblatt ATV-DVWK-M 902 „Dränfilter aus Kokosfasern für gütegesicherte Dränrohre“.

Die DWA überarbeitet das Merkblatt DWA-M 606 „Maßnahmen der Seentherapie“. Die Überarbeitung wird im Fachausschuss GB 3 in der neu geschaffenen Arbeitsgruppe GB 3.6 „Seentherapie“ erfolgen. Sie soll grundlegend sein.

Die DWA überarbeitet das Arbeitsblatt DWA-M 716-1 „Öl- und Chemikalienbindemittel - Teil 1: Allgemeine Anforderungen“. Hinweise und Anregungen  nimmt die DWA entgegen.

Die DWA wird das Arbeitsblatt DWA-A 716-9 überarbeiten. Aufgrund der langen Laufzeit des Beteiligungsverfahrens nach Veröffentlichung des Gelbdrucks (Schiedsverfahren) hat sich bereits jetzt erhöhter Aktualisierungsbedarf ergeben.