Statik-Expert

Sanierung mit Lining/Reliningverfahren

Neu entwickelt wurde in Kooperation mit S & P Consult GmbH das Rechenmodul zur Abbildung der Nachweise für die Altrohrzustände I-III mittels der Methode der finiten Elemente (FEM) nach Theorie II. Ordnung.

Mit dem Rechenmodul berechnen Sie innerhalb eines einzigen Rechengangs alle notwendigen Lastfallkombinationen einschließlich Interaktion im Altrohrzustand (ARZ) III für Kreisprofile. Ei- und kreisförmige Liner lassen sich außerdem in den ARZ I-II untersuchen. Neben einer Materialdatenbank sind Materialkenngruppen, Werte nach DWA-Regelwerk und manuelle Definitionen verfügbar. 

Das neue Arbeitsblatt schreibt ein Teilsicherheitskonzept vor. Der Ersatz des Interaktionsnachweises erfolgt durch gleichzeitiges Aufbringen von Erd- und Wasserdruck im ARZ III. 

 

Standard-Version?

Leistungsmerkmale

  • Linerstatik mit allen Nachweisen (Altrohrzustände I, II und III)
  • automatische Erzeugung aller erforderlichen Rechengänge (Lastkombinationen)
  • automatische Interaktionsnachweise
  • wichtige Resultate direkt im Überblick auf dem Bildschirm (Ergebnisvorschau)
  • Werkstoffdaten gemäß DWA-A 143-2 (Tabelle 3) in hinterlegter Datenbank
  • PDF-Ausdrucke frei wählbar - von reiner Ergebnisdarstellung bis ausführlich mit Diagrammen und Formeln
  • Plausibilitätsprüfungen aller Eingaben
  • Nachvollziehbare Speicherung aller Eingaben in Projektdateien
  • Umschaltung zwischen Sprachen während der Laufzeit
  • direktes Anzeigen der betreffenden Regelwerksbezüge

oder Profi-Version?

zusätzlich

  • Erzeugung und Pflege eigener Datenbanken 
  • Kombination mehrerer statischer Berechnungen innerhalb einer Projektdatei 
  • Variantenberechnung zur raschen Gegenüberstellung ohne neue Dateneingabe
  • Verweis auf externe PDF-Dateien inkl. vollständige Einbindung in das Ausgabedokument
  • Umschalten zwischen imperialen und metrischen Einheiten während der Anwendung