Deiche

Schutz gegen Hochwasser

Der Rhein

Deiche sind zeitweilig eingestaute Dämme an Fließgewässern zum Schutz des Hinterlandes gegen Hochwasser, die meist aus Erdbaustoffen (Bodenmaterial) bestehen. Besonders an größeren Flüssen im Flachland können Einstauperioden von mehreren Wochen auftreten, die in ihren hydraulischen Wirkungen wie ein Dauerstau zu berücksichtigen sind.

bitte geben Sie eine Beschreibung des Bildes ein

Deiche an Fließgewässern - Grundlagen
DWA-M 507-1

DWA-M 507-1 "Deiche an Fließgewässern - Grundlagen" ist im Juli 2011 als Weißdruck erschienen. Das Merkblatt soll Fachleuten in Behörden, Ingenieurbüros und Baufirmen, die mit Planung, Bau und Unterhaltung voran Hochwasserschutzdeichen befasst sind, konkrete Hinweise sowie Nachweiskonzepte und Bemessungsansätze liefern, um die Anforderungen, die an dieses Bauwerke zu stellen sind, erfüllen zu können.

Merkblatt bestellen