Positionspapiere

Postitionspapiere

Anthropogene Spurenstoffe im Gewässer

DWA-Positionen Anthropogene Spurenstoffe im Gewässer

Risiken nach wissenschaftlichen Kriterien bewerten - Nötige Maßnahmen mit Augenmaß treffen - Chemikalien- und Gewässerschutzpolitik harmonisieren - Anfall und Eintrag vorrangig vermeiden - Technische Grenzen der Abwasserbehandlung berücksichtigen - Trinkwasseraufbereitung als Barriere sichern

DWA-Positionen Anthropogene Spurenstoffe im Gewässer (PDF)

Grundstücksentwässerung

DWA-Positionen zur Grundstücksentwässerung

Abwasseranlagen müssen dicht sein - Boden und Grundwasser vor Verunreinigungen schützen - Grundwassereinträge in Abwasserleitungen vermeiden - Angemessene und überzeugende rechtliche Rahmenbedingungen schaffen - Untersuchungsprogramme nach Prioritäten festlegen - Aktivitäten für öffentliche und private Abwasseranlagen koordinieren - Sanierungsbedarf ermitteln und fachgerecht handeln - Immobilienwerte und Infrastruktur bewahren - Finanziellen Aufwand angemessen begrenzen

DWA-Positionen Grundstücksentwässerung (PDF)

bitte geben Sie eine Beschreibung des Bildes ein

Klärschlammentsorgung

DWA-Positionen zur Klärschlammentsorgung

Ressourcen durch Kreislaufführung von Nährstoffen schonen - Landwirtschaftliche Verwertung geeigneter Klärschlämme fortsetzen - Qualitätssicherungssysteme etablieren - Thermische Behandlung als Entsorgungsoption nutzen - Verfahren zur Phosphorrückgewinnung weiter entwickeln - Rechtliche Rahmenbedingungen praxistauglich gestalten 

DWA-Positionen zur Klärschlammentsorgung (PDF)

Positionspapier Hochwasser

Anlässlich der Sonder-Umweltministerkonferenz zum Thema Hochwasser am 2. September 2013 in Berlin hat die DWA ein Positionspapier vorgelegt, mit dem sie sich in die aktuelle Diskussion einbringt.

DWA-Positionen Hochwasser (PDF)

bitte geben Sie eine Beschreibung des Bildes ein

Energie- und Wasserwirtschaft

DWA-Positionen zur Energie- und Wasserwirtschaft

Energiewende braucht die Wasserwirtschaft - keine Energie ohne Wasser - Wasserwirtschaftliche und ökologische Aspekte bei der Energiewende beachten - Energieeffizienz in Abwasseranlagen erhöhen - Energiepotenziale der Wasserkraft und Abwasserentsorgung ausschöpfen - Standorte wasserwirtschaftlicher Anlagen in neue Energiekonzepte einbinden - Pumpspeicher zur Bewirtschaftung der Energiesysteme stärker nutzen - Biomasseproduktion wasserwirtschaftlich verträglich gestalten

DWA-Positionen zur Energie- und Wasserwirtschaft (PDF)