Endspurt für Abu Dhabi

Abwasserbranche nimmt an Weltmeisterschaft der Berufe teil

15.08.2017

Hennef. „Wir sind sehr stolz auf Patrick!” Immer wieder bekam Rüdiger Heidebrecht, Leiter der Abteilung Bildung und internationale Zusammenarbeit bei der Deutschen Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V. (DWA), diesen Satz zu hören, als er die Servicebetriebe Neuwied besuchte, um letzte Einzelheiten für die Teilnahme an der Weltmeisterschaft der Berufe in Abu Dhabi zu klären. Patrick Gundert, Auszubildender für den Beruf Fachkraft für Abwassertechnik, wird den deutschen Wassersektor bei den WorldSkills im Oktober 2017 in der Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate vertreten. Zuvor hatte er sich hierfür bei den Water Skills Germany der DWA, ehemals Offene Deutsche Meisterschaft in der Abwassertechnik, im Mai 2016 in München qualifiziert.

Wettbewerbe sind nicht nur Spaß-Veranstaltungen

„Die Servicebetriebe Neuwied legen großen Wert auf eine gute Ausbildung ihrer Nachwuchskräfte. Wir freuen uns sehr, dass Patrick so fit ist, dass er in Abu Dhabi an den Start gehen kann. Damit ist er auch Vorbild für andere Azubis“, sagt Klaus Gerhardt, Leiter der Abteilung Abwasser der Servicebetriebe Neuwied. Denn die Vorbereitung auf den Wettbewerb ist mit einer Menge Disziplin und einem erheblichen Zeitaufwand verbunden. Der Ausbildungsleiter des Unternehmens, Andreas Brubach, findet es daher ebenfalls großartig, dass ein Angestellter der Servicebetriebe Neuwied an einem weiteren großen Wettkampf teilhaben wird. „Dieses Ereignis wird Patrick in seinem Leben nicht vergessen. Es ist etwas Einmaliges. Berufswettkämpfe sind aber keine reinen Spaß-Veranstaltungen, die jungen Leute müssen für das Training auch viel Freizeit investieren.“

Patrick Gundert traf sich daher auch mehrfach mit Hilmar Tetsch von den Stuttgarter Entwässerungsbetrieben, der in Abu Dhabi als deutscher Experte für das Skill Water Technology die Leistungen der Wettbewerber mitbeurteilen wird. Er bereitet den 19jährigen auf die verschiedenen Disziplinen vor. Um dem Druck des Events standzuhalten, erhielt Patrick Gundert zudem ein Intensivcoaching zu Stressbewältigung und Problemlösung und ein Medientraining. Ende Juli lernte der junge Neuwieder die restliche deutsche Nationalmannschaft kennen, insgesamt 42 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 37 Berufen. „Es war spannend, sich über das bevorstehende Event austauschen zu können“, sagt Patrick Gundert. „Und ich bin froh, dass wir bei diesem Treffen ein weiteres mentales Training absolviert haben. Denn die Teilnahme an so einem Großereignis ist schon sehr aufregend.“ Das ist auch Rüdiger Heidebrecht bewusst, der die Idee der Berufswettbewerbe in der Abwasserbranche ins Rollen gebracht hat. Aber er ist sicher: „Lernen muss auch Spaß machen und das Messen mit anderen jungen Leuten hilft bei der eigenen Entwicklung und Motivation im Ausbildungsberuf.“

Betrieb und Belegschaft stehen hinter Patrick

Auf die Unterstützung seines Betriebes und seiner Kollegen kann Patrick Gundert jedenfalls bauen und auch seine Eltern freuen sich auf den Termin. Sie werden ihren Sohn nach Abu Dhabi begleiten. „Bevor Patrick sich für die Weltmeisterschaft der Berufe qualifiziert hatte, habe ich von WorldSkills noch nie etwas gehört“, erzählt Patricks Mutter. „Ich freue mich, dass mein Sohn die Möglichkeit hat, sich bei einem solchen Event zu beweisen. Der diesjährige Austragungsort Abu Dhabi ist da natürlich das Sahnehäubchen.“

Die erste Etablierung des Skills Water Technology bei WorlSkills International und die Teilnahme in Abu Dhabi wurde durch die Zusammenarbeit der DWA, der Firma Festo Didactic und WorldSkills Germany ermöglicht. Die DWA fungiert als Pate für den deutschen Vertreter und seinen fachlichen Begleiter. Die Schirmherrschaft für das deutsche Team hat Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel übernommen.

Informationen, Interviews und Videos zum Skill Water Technology während der Weltmeisterschaft der Berufe, zu den DWA-Berufswettbewerben und rund um den Beruf Fachkraft für Abwassertechnik sind auf der Facebook-Seite DWA WaterSkills (https://www.facebook.com/berufswettbewerbe) und im DWA YouTube Kanal (https://www.facebook.com/berufswettbewerbe) zu finden.

Zurück