Frisch, leicht und modern

DWA erhält neues Corporate Design

Neues Logo

22.09.2015

Hennef. Die Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V. (DWA) hat ihr Corporate Design überarbeitet. Das Logo wurde modernisiert, die Schrift- und Bildsprache an zeitgemäße Standards angepasst. Neben dem bekannten Blau und Grau gehört zu den Verbandsfarben nun durchgängig auch ein frisches Grün. DWA-Internetnutzern ist diese Farbkomponente, die durch den Relaunch auch in die klassischen Medien Einzug hält, bereits bekannt.

Augenfälligstes Zeichen der Veränderung sind der neue DWA-Schriftzug und das neue Logo. Das zum Logo gehörende, bisher offene Kreiselement wurde geschlossen und neben den DWA-Schriftzug platziert. „Das neue Erscheinungsbild erhält so mehr Dynamik. Dem Gedanken von Wasserkreislauf und Kreislaufwirtschaft wird auf diese Weise zugleich ein optisches Symbol gesetzt“, erläutert Ingrid Esser, stellvertretende Leiterin der DWA-Abteilung Kommunikation, Verlag und Mitgliederservice und verantwortlich für den Neugestaltungsprozess. Der DWA-Slogan „Klare Konzepte. Saubere Umwelt.“ ist nun fester Bestandteil des Logos.

Neben Verbrauchsmaterialien, Flyern und Give aways erhalten auch die Titelseiten der DWA-Publikationen und der DWA-Zeitschriften samt zugehöriger Beilagen ein neues Aussehen. Auf die bisherigen senkrechten Balken-Elemente im Randbereich wird verzichtet. Stattdessen gibt es viel Weißraum, Bildmotive werden großzügig in Szene gesetzt. Die technische Ausrichtung der DWA findet in einer leichten, serifenlosen Schrift ihren Widerhall.

Mit der Bundesgeschäftsstelle präsentieren sich auch die sieben DWA-Landesverbände in neuem Design. „Durch den neuen Verbandsauftritt wird die Zusammengehörigkeit der DWA auf allen Ebenen sofort sichtbar“, sagt DWA-Bundesgeschäftsführer Johannes Lohaus. „Das einheitliche Design stärkt die Gemeinsamkeit von Bundesgeschäftsstelle und Landesverbänden und weist sie als funktionierendes Netzwerk aus.“

Der neue Verbandsauftritt wurde auf der DWA-Bundestagung in Berlin Ende September erstmals vorgestellt. Bis zur Branchenleitmesse IFAT 2016 im kommenden Mai wird das Corporate Design flächendeckend umgesetzt sein.

Zurück