Hydrologie

Alle Informationen rund ums Thema Hydrologie

Blick in eine Schlucht mit einem Gewässer.

Arbeitsschwerpunkte

Die Hydrologie als die Wissenschaft, die sich mit allen Erscheinungsformen des Wassers und seinen Wechselwirkungen mit der unbelebten und belebten Umwelt befasst, bildet eine fachliche Grundlage der Arbeit der DWA. Praxisnahe Anwendungen der Hydrologie werden für die Erfassung und Bewertung sowie die Modellierung der Systemzustände im Wasserhaushalt erarbeitet. Die Wasserbewirtschaftung greift auf diese Anwendungen zurück und ist das Instrument für eine gezielte Steurung des Wasserhaushaltes im Rahmen des technisch möglichen.

Arbeitsfelder der Hydrologie

Die Hydrologie ist ein breit gefächerter Bereich in der Wasserwirtschaft und umfasst eine Vielzahl von wissenschaftlichen Bereichen.

  • Quantitative Hydrologie
  • Niederschlag
  • Verdunstung
  • Qualitative Hydrologie
  • Wasserbewirtschaftung

Tag der Hydrologie

Tagungsbände ab sofort frei im Download

Die Fachgemeinschaft Hydrologische Wissenschaften (FgHW) versteht sich als Interessens- und Kommunikationsplattform. In ihr sollen die verschiedenen Sichtweisen zur Hydrologie zusammengeführt, die Partnerschaft natur- und ingenieurwissenschaftlicher Hydrologen und Wasserwirtschaftler gefördert und die Eigenverantwortung für das Fachgebiet gestärkt werden.

 

Der alljährlich stattfindende Tag der Hydrologie wird mit seinen Höhepunkten in einem Tagungsband festgehalten. Ab 2015 steht dieses Dokument zum freien Download auf der FgHW-Homepage zur Verfügung. Vorherige Bände (print oder auf CD-ROM) sind wie bisher über den DWA-Shop zu beziehen.

Heft 35.15

FORUM FÜR HYDROLOGIE UND WASSERBEWIRTSCHAFTUNG

Aktuelle Herausforderungen im Flussgebiets- und Hochwassermanagement Prozesse | Methoden | Konzepte Beiträge zum Tag der Hydrologie am 19./20. März 2015 an der Universität Bonn

Mariele Evers und Bernd Diekkrüger (Herausgeber)

Download (Link)