Unser Rückblick
Es war eine erfolgreiche IFAT München 2022

Wir haben uns sehr gefreut, Sie alle wieder nach der etwas länger als geplanten IFAT-Pause wiederzusehen. Danke für Ihren Besuch!

IFAT 2024
Nach der IFAT ist vor der IFAT

Unsere Ausstellerplätze auf den Ständen sind sehr begehrt. Jetzt schon an 13. - 17. Mai 2024 denken!

IFAT München 2022: starker Neustart

Weltweit führende Plattform der Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft

Der Neustart der IFAT nach der pandemiebedingten Pause ist gelungen. Die Beteiligung an der weltweit größten Messe für Umwelttechnologien war hoch: alle 18 Hallen und ein Großteil der Freifläche waren belegt. 2984 Aussteller und rund 119 000 Besucher kamen, die Hälfte davon aus dem Ausland (Zahlen Messe München).

Alle waren sichtlich erleichtert und froh, sich wieder persönlich begegnen zu können. Stefan Rummel, Geschäftsführer Messe München, freut sich, die IFAT Munich nähere sich dem Vor-Corona-Niveau. Der Vorsitzende des Fachbeirats, Dr. Johannes F. Kirchhoff, ergänzt: „Die hohe internationale Messebeteiligung in dieser herausfordernden Zeit ist beeindruckend. Es ist schön zu sehen, dass die IFAT so stark zurück ist.“

Poleposition für den DWA-Stand

Auf jeder IFAT ist das einfach der bewegendste Moment: Montags früh sammeln sich die Besuchermassen hinter den Drehkreuzen direkt gegenüber des DWA-Stands.

Fotoimpressionen

KA International Special Edition 2022/23

Blättern Sie hier durch die Sonderausgabe der KA zur IFAT 2022

IFAT-Sonderedition der KA (englisch)

Ministerin Steffi Lemke am Stand der DWA

Die IFAT hatte noch nicht offiziell die Tore geöffnet, da bekam die DWA schon höchsten Besuch aus dem Ministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz. DWA-Präsident Uli Paetzel und Sprecher der Bundesgeschäftsführung, Johannes Lohaus, erläuterten der Ministerin die 8 Kernbotschaften des ganz aktuell erschienen Politikmemorandums.

Politikmemorandum der DWA

Politikberatung der DWA

Einmal jährlich fasst die DWA ihre Vorstellungen und Forderungen für eine sichere und nachhaltige Wasserpolitik in einem Politikmemorandum zusammen, das den wasserpolitischen Sprecher*innen der Bundestagsfraktionen und dem Bundesumweltministerium übergeben wird. Hierzu lädt sie zum DWA-Dialog zum Gewässerschutz nach Berlin ein.

Mehr erfahren

DWA-Angebote sind bestens besucht

Viel Besuch von nah und fern, von jung und alt

Die DWA bot auch dieses Jahr wieder ein abwechslungsreiches, informatives und unterhaltsames Programm auf der IFAT an: zahlreiche technisch-wissenschaftliche Foren, die international besetzten Hochschul- und Berufswettbewerbe, sowie die schon traditionellen Angebote auf den beiden DWA-Ständen in Eingangshalle West und B2. DWA-Mitgliedsunternehmen und NGOs bereicherten als Mitaussteller das Standangebot.

Auf große Resonanz traf das zusammen mit der IFAT organisierte neue Format, die sogenannten Lösungstouren bzw. Solutiontours. Unter der Leitung und Moderation der DWA ging es jeden Tag auf einen thematischen Rundgang zu den verschiedenen Ausstellern.

Übrigens sind die DWA-Ausstellungs- und Marketingpakete zur IFAT nur unseren Mitgliedern vorbehalten.

Informationen zur DWA-Mitgliedschaft

© Alex Fettich

Danke an unsere Mitaussteller

Insbesondere der DWA-Stand in Halle B2 wächst von Jahr zu Jahr, da auch das Interesse unserer DWA-Mitgliedsunternehmen und befreundeter NGOs, sich als Aussteller auf der IFAT zu präsentieren, stetig wächst. Und nach der IFAT ist vor der IFAT. Bei Interesse an einem Stand melden Sie sich bitte direkt bei Frau Laura Erdil.

Unsere Mitaussteller

Höchste Wasserkompetenz in den Foren

Danke an alle Referierenden!

  • Internationales Forum
  • Innovationsforum
  • Digitalisierung in der deutschen Wasserwirtschaft
  • Wasserwiederverwendung
  • Frauen in der deutschen Wasserwirtschaft
  • Kläranlagen in Deutschland
  • Klärschlamm und Phosphorrückgewinnung
  • Tag der Kommunen

Im Team zum Erfolg

Die Berufs- und Hochschulwettbewerbe

„Ich bin immer wieder beeindruckt, wie engagiert die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Wettbewerbe sind“, freut sich Rüdiger Heidebrecht, Leiter der Abteilung Bildung und Internationale Zusammenarbeit bei der DWA und Initiator der Water Skills und World University Challenge. Das zeige doch, dass Lernen im Wettbewerb zu Leistung ansporne. "Berufswettbewerbe sind ein tolles Instrument, junge Talente zu fördern und Unternehmen auf motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und auch auf Nachwuchskräfte aufmerksam zu machen", findet Heidebrecht.

Die DWA dankt ihren Unterstützern

Auch in der Industrie kommt der Gedanke des Lernens durch Wettbewerbe immer mehr an. Ohne die zahlreiche Unterstützung von Firmenseite wären beide Wettbewerbe nicht möglich.

Water Skills

19 Teams aus Deutschland und der Welt haben teilgenommen: World Water Skills für Abwasserprofis und Water Skills Germany für Auszubildenden.

Mehr erfahren

World University Challenge

13 Mannschaften aus Deutschland und dem Ausland zeigten in drei Disziplinen, was sie können. Und der Spaß kam auch nicht zu kurz.

Mehr erfahren

Zukunft Wasser - Zugang und Qualität

Film der IFAT Munich

Auch die IFAT Munich sagt Danke an Aussteller*innen und Besucher*innen.

Wasser und Wassermanagement waren ein Schwerpunkt der IFAT Munich 2022. Intelligente, energieeffiziente Lösungen, digitale Innovationen und neue Technologien heben die Branche auf neue Level – im Video zeigen Aussteller ihre Systeme und geben einen Ausblick in die Zukunft einer möglichst klimaneutralen sowie an den Klimawandel angepassten Wasserwirtschaft. Zur Einordnung der Branche und ihrer Bedeutung kommt DWA-Präsident Uli Paetzel zu Wort.

Zur Presseinfo der IFAT Munich

Wir freuen uns auf Sie bei der nächsten IFAT im Mai 2024 in

Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V.

+49 2242 872 333

+49 2242 872 100

info@dwa.de