Ökosystemleistungen der Gewässer im urbanen Raum

10. Dezember von 10:00 - 11:30 Uhr

Vortrag 1

Zunächst wird das ÖSL-Konzept und einige Beispiele vorgestellt. Es wird dann auf die ÖSL-Vorteile im Flussgebietsmanagement, in der räumlichen Planung und Stadtplanung sowie beim Niedrigwasser-Management eingegangen.

  • ÖSL am Beispiel des Emscher-Umbaus: Projekt DESSIN (Gerner et al., 2019a) und aktuelle ÖSL-Bewertungen am Beispiel des Emscher-Oberlaufs
  • Planung und Bewertung grün-blauer Infrastrukturmaßnahmen mit ÖSL: Nutzwertanalyse am Beispiel Bochum (Bericht aus Zukunftsinitiative „Wasser in der Stadt von morgen“; Gerner et al., 2019b)
  • Das ÖSL-Konzept im Rahmen von partizipativen Planungen (Bericht aus dem ARL-Arbeitskreis „Ökosystemleistungen in der räumlichen Planung“)
  • ÖSL als ergänzende Kriterien beim Niedrigwasser-Management?

Referenzen

Gerner, N. V., Nafo, I., Winking, C., Wencki, K., Strehl, C., Wortberg, T., Niemann, A., Anzaldua, G., Lago, M., Birk, S. (2019) Anwendung des Ökosystemleistungsansatzes auf ein Praxisbeispiel: Was ist der Emscher-Umbau wert? Korrespondenz Wasserwirtschaft (12) 2.

Gerner, N., Werbeck, N., Hecht, D., Pacha, T., Reinhardt, J., Altendorf, B., Raasch, U. (2019) Die Zukunftsinitiative „Wasser in der Stadt von morgen“ - Arbeitshilfe für die Bewertung von integralen und wassersensiblen Projekten für die Stadt- und Entwässerungsplanung, DWA KA 11-2019, S. 902.

Vortrag 2

In diesem Teil steigen wir etwas tiefer in den sozial-ökologischen Ansatz des ÖSL-Konzeptes ein und gehen dann auf die Anwendungsebenen ein.

  • Was ist der Unterschied zwischen bereitgestellten und genutzten ÖSL und was versteht man unter dem „menschlichen Einfluss“? (Beichler et al. 2017, Podschun et al. 2018a, b)
  • Ist der RESI (River Ecosystem Service Index) anwendbar im urbanen Raum? (Podschun et al. 2018b)
  • Wie können Maßnahmen im Sinne der WRRL und des HWRM-RL mit Hilfe vom ÖSL-Ansatz bewertet werden? (Hornung et al. 2019)
  • Die besondere Rolle der Erholung als kulturelle ÖSL: Projekt AQUATAG (Venohr et al. 2018)

Referenzen

Beichler, S. A.; Bastian, O.; Haase, D.; Heiland, S.; Kabisch, N.; Müller, F. Does the Ecosystem Service Concept Reach Its Limits in Urban Environments?. Landscape Online 2017, 51, 1-22.

Podschun, S.A., Thiele, J., Dehnhardt, A., Mehl, D., Hoffmann, T.G., Albert, C., von Haaren, C., Deutschmann, K., Fischer, C., Scholz, M., Costea, G., Pusch, M.T.  (2018): Das Konzept der Ökosystemleistungen – eine Chance für Integratives Gewässermanagement – Hydrologie & Wasserbewirtschaftung, 62, (6), 453-468; DOI: 10.5675/HyWa_2018.6 _7

Podschun, S.A., Albert, C., Costea, G., Damm, C., Dehnhardt, A., Fischer, C., Fischer, H., Foeckler, F., Gelhaus, M., Gerstner, L., Hartje, V., Hoffmann, T. G., Hornung, L., Iwanowski, J., Kasperidus, H., Linnemann, K., Mehl, D., Rayanov, M., Ritz, S., Rumm, A., Sander, A., Schmidt, M., Scholz, M., Schulz-Zunkel, C., Stammel, B., Thiele, J., Venohr, M., von Haaren, C., Wildner, M., Pusch, M. (2018). RESI – Anwendungshandbuch: Ökosystemleistungen von Flüssen und Auen erfassen und bewerten. IGB-Berichte Heft 31/2018, 187 S. + XIII

Hornung L., Podschun S. & Pusch M. (2019): Linking ecosystem services and measures in river and floodplain management, Ecosystems and People, 15:1, 214-231.

Markus Venohr, Simone D. Langhans, Oliver Peters, Franz Hölker, Robert Arlinghaus, Lewis Mitchell, and Christian Wolter. The underestimated dynamics and impacts of water-based recreational activities on freshwater ecosystems. Environmental Reviews. 26(2): 199-213. https://doi.org/10.1139/er-2017-0024