Aktualisierung des Arbeitsblattes DVGW-G 265-1/DWA-A 362-1 „Anlagen für die Aufbereitung und Einspeisung von Biogas in Gasversorgungsnetze“

Vorhabensbeschreibung

Die DWA, der DVGW und der Fachverband Biogas (FvB) haben seit 2012 eine fachliche Kooperation im Bereich Biogas vereinbart. Wesentliches Ziel ist es, zu Anforderungen an die Errichtung und den Betrieb von Biogasanlagen konsistente Mindeststandards zu etablieren. Hierzu werden technische Regeln im Bereich der Erzeugung, Aufbereitung und Verwertung von Biogas in gemeinsam besetzten Fachgremien erstellt. Die entsprechenden Merk- und Arbeitsblätter erscheinen inhaltsgleich im Regelwerke der DWA und des DVGW.

Das bisherige DVGW-Arbeitsblatt G 265-1 „Anlagen für die Aufbereitung und Einspeisung von Biogas in Gasversorgungsnetze; Teil 1: Planung, Fertigung, Errichtung, Prüfung und Inbetriebnahme“ (März 2014) wird nun im Rahmen der Kooperation Biogas im DVGW-Projektkreis „Anlagentechnik Biogas“ aktualisiert und in den gemeinsamen Ausschüssen abgestimmt.

Das Arbeitsblatt DVGW-G 265-1/DWA-A 362-1 dient als Grundlage für Planung, Fertigung, Errichtung, Prüfung und Inbetriebnahme von Anlagen zur Aufbereitung von Biogasen auf die Beschaffenheit von Erdgas und für Anlagen zur Einspeisung dieser Gase in Gastransport- und Verteilungssysteme sowie zur Rückspeisung von Gas ins vorgelagerte Netz. Auch die Aufbereitung und Einspeisung von Biogasen aus nicht fermentativen Quellen, die hinsichtlich ihrer stofflichen Bestandteile und gastechnischen Kenndaten den Anforderungen des DVGW-Arbeitsblatts G 260 „Gasbeschaffenheit“ entsprechen, werden behandelt.

Das Arbeitsblatt wird entsprechend den umfangreichen technischen und rechtlichen Entwicklungen im Bereich Biogas fortgeschrieben. Insbesondere sind aktuell erfolgte Anpassungen von im fachlichen Zusammenhang stehenden Regelwerken wie DVGW-G 260 zu berücksichtigen, um die inzwischen weitergehenden Möglichkeiten zur Einspeisung regenerativer Gase ins Gasnetz abzubilden.

Im Rahmen der Kooperation Biogas wird das Arbeitsblatt künftig fachlich gemeinsam von den Kooperationspartnern getragen und im Regelwerk von DVGW und DWA erscheinen. Hinweise zur Überarbeitung können an die DWA-Bundesgeschäftsstelle gerichtet werden an:

DWA-Bundesgeschäftsstelle, Dipl.-Ing. Reinhard Reifenstuhl, Theodor-Heuss-Allee 17, 53773 Hennef; Tel. 0 22 42/872-106, Fax 0 22 42/872-184, E-Mail: reifenstuhl@dwa.de

Zurück