Automatisierung der Spurenstoffelimination

Erarbeitung Arbeitsbericht oder Merkblatt

Hennef. Die Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V. (DWA) möchte einen Arbeitsbericht oder ein Merkblatt zur Automatisierung der Spurenstoffelimination erarbeiten.

Der DWA-Fachausschuss KA 13 „Automatisierung von Kläranlagen“ (Obmann: Dr.-Ing. Frank Obenaus) hat eine Arbeitsgruppe zum Thema „Automatisierung der Spurenstoffelimination“ gegründet. Die Aufgabe dieser Arbeitsgruppe wird sein, die derzeit vielfältigen Informationen und Erfahrungen rund um das genannte Thema für unterschiedliche Verfahren zusammenzuführen, zu bewerten und Empfehlungen für Planung und Betrieb abzuleiten.

Die Veröffentlichung kann als Arbeitsbericht oder als eigenständiges Merkblatt erfolgen.

Zur Mitarbeit sind interessierte Fachleute aus den verschiedenen Bereichen der Wasserwirtschaft eingeladen, zum Beispiel Betreiber wasserwirtschaftlicher Anlagen, Planungsbüros, Hersteller oder Vertreter wissenschaftlicher Einrichtungen.

Interessensbekundungen mit Angaben zur Person und Kurzbeschreibung des beruflichen Werdegangs richten Sie bitte an die DWA-Bundesgeschäftsstelle:

DWA-Bundesgeschäftsstelle, Dr.-Ing. Christian Wilhelm, Theodor-Heuss-Allee 17, 53773 Hennef, E-Mail: wilhelm@dwa.de

Zurück