Regelwerksankündigungen

Die DWA möchte in der Arbeitsgruppe WW-2.5 einen Überblick über die Prozesse und Wirkungen von Sedimenten in Fließgewässern erarbeiten.

© Rosel Eckstein / PIXELIO

Die DWA möchte das Merkblatt DVWK-M 231/1995 überarbeiten und in ein neues Merkblatt DWA-M 516 „Leitfaden für Stauanlagen zur Durchführung der Vertieften Überprüfung und die Erstellung des Sicherheitsberichts“ überführen.

Die DWA plant die Erarbeitung eines Merkblatts zum Monitoring von Sedimenten in Fließgewässern.

© Dagmar Zechel / PIXELIO

Die DWA wird das Merkblatt DWA-M 718 „Üben mit und Erproben von Feuerlöschmitteln (Pulver, Schaum, flüssige Löschmittel und Löschwasserzusätze)“ überarbeiten.

Die DWA wird das Merkblatt DWA-M 719 „Musterausbildungspläne zur Aus- und Fortbildung von Einsatzkräften zur Ölschadensbekämpfung an oberirdischen Gewässern“ von Juni 2011 überarbeiten.

Die Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V. (DWA) möchte ein neues Merkblatt DWA-M 720-2 „Ölschadenbekämpfung auf Gewässern, Teil 2: Ölaufnahmegeräte“ erarbeiten.

© Jerzy Sawluk / PIXELIO

Die DWA hat das öffentliche Beteiligungsverfahren abgeschlossen und das Arbeitsblatt DWA-A 221 „Grundsätze für die Verwendung von Kleinkläranlagen“ veröffentlicht.

Die DWA hat hat den Entwurf des Merkblatts DWA-M 206 „Automatisierung der chemischen Phosphatelimination“ vorgelegt, der hiermit zur öffentlichen Diskussion gestellt wird.

© iStockphoto

Die Arbeitsgruppe WW-2.2 "Entschlammung und Räumung" der DWA möchte ein Merkblatt erarbeiten, mit dem allen für die Unterhaltung von Gewässern Verantwortlichen für die Vorbereitung und Durchführung von Entschlammungsmaßnahmen sachgerechte Lösungen aufgezeigt werden.

© Rainer Sturm / PIXELIO

Die DWA plant die Überarbeitung des Merkblatts DWA-M 362-2 „Umgang mit Sedimenten und Baggergut bei Gewässerunterhaltung und -ausbau - Teil 2: Fallbeispiele“.