RegenwasserTage

verbuchen seit ihrem Start mehr als 2000 Teilnehmer

Herr Heidebrecht stellte auch das neue Moderatorenteam bestehend aus Prof. Dr.-Ing. Theo G. Schmitt, TU Kaiserslautern, PD Dr.-Ing. Stephan Fuchs, KIT Karlsruher Institut für Technologie, Prof. Dr. rer. nat. Brigitte Helmreich TU München und Prof. Dr.-Ing. Helmut Grüning, FH Münster vor, welches in enger Abstimmung mit den zuständigen DWA-Fachausschüssen ES-2 „Systembezogene Planung“ und ES-3 „Anlagenbezogene Planung“ die zukünftigen DWA-RegenwasserTage vorbereiten und moderieren wird.

Themen der diesjährigen Tagung waren u.a.:

Anlagenbemessung und Stand der Regelwerksarbeit

  • Retentionsbodenfilteranlagen
  • Straßenabflüsse
  • Dezentrale Regenwasserbewirtschaftung
  • Zentrale Filtrationsanlagen
  • Einleitungen aus Anlagen zur Regen- und Mischwasserbehandlung

Kosten/Optimierung der Regenwasserableitung und -behandlung

  • Investitionsstau bei der Niederschlagswasserbehandlung?
  • Hydraulische Optimierung bestehender und neuer Regenbecken
  • Optimierung der Mischwasserbehandlung

Hitze/Starkregen

  • Starkregenindex für Hamburg
  • Wasserwirtschaftliche Strategie zur Klimaanpassung
  • Kommunale Überflutungsvorsorge
  • Stadtplanung und Regenwasser

Die nächste Veranstaltung findet am 16./17. Juni 2020 in Bremen statt.