Umfrage Frauen in der Wasser- und Abfallwirtschaft

Ergebnisse der DWA-Umfrage

DWA-Umfrage zeigt Probleme und Wünsche von Frauen in der Branche

Wie kann ein technischer Fachverband Frauen zu mehr Sichtbarkeit verhelfen? Welche Themen sollte die DWA aufgreifen, um Frauen bei Problemen im Arbeitsalltag zu unterstützen? Gibt es Veranstaltungsformate, die Frauen besonders ansprechen? Antworten auf diese Fragen und noch mehr gibt eine Umfrage, die im letzten Quartal auf dieser Seite online geschaltet war.

Die wichtigsten Ergebnisse im Überblick:

  • DWA-Arbeitsgruppe oder DWA-Fachausschuss zur Thematik gründen
  • DWA-Strukturen überdenken
  • DWA-Mitgliedsfirmen für das Thema sensibilisieren
  • Hilfe für den Berufsalltag anbieten, auch zum Abbau von Vorurteilen und Stereotypen
  • Persönliche Weiterentwicklung fördern
  • Frauenveranstaltungen organisieren, ggf. auch einen eigenen Kongress
  • Vernetzungsmöglichkeiten ausbauen, persönlich und virtuell
  • Mentoren-Programm für Frauen ins Leben rufen
  • Weibliche Vorbilder porträtieren
  • Männer zu Fürsprechern machen

Einen Artikel zur Umfrage hat die KA Korrespondenz Abwasser, Juni 2019, S. 443 bis 446, veröffentlicht.
(Link zum Text: Rechte Spalte auf dieser Seite)