KlärschlammTage 2021 - digitale Feuertaufe bestanden!

Rückblick

"Wir haben uns während der Vorbereitung immer wieder gefragt, ob eine Digitalveranstaltung genauso erfolgreich wird wie die bisherigen KlärschlammTage. Die Zahl der Teilnehmer und das positive Feedback haben uns jedoch darin bestätigt, dass wir mit unserem Programm richtiglagen. Begeistert war ich von den Rookies, den jungen Wissenschaftlern, die die KlärschlammTage mit der Vorstellung ihrer Arbeiten bereichert haben", sagt Rainer Könemann, der Leiter der Tagung.

"Aber selbst die beste Online-Veranstaltung kann den persönlichen Austausch nicht ersetzen. Daher freue ich mich schon auf die 13. KlärschlammTage, die im Juni 2023 wieder als Präsenzveranstaltung stattfinden werden."

Einige Highlights der diesjährigen Veranstaltung waren die praxisnahe Vorstellung neuer verfahrenstechnischer Entwicklungen und (groß-)technischer Projekte zum Bau neuer Anlagen zur thermischen Klärschlammbehandlung und zur Phosphorrückgewinnung. Mikroplastik im Klärschlamm und die Emission von Treibhausgasen bei der Klärschlammbehandlung und -entsorgung waren weiter Themen.

Herzlichen Dank an unsere Aussteller

 

Wir bedanken uns außerdem bei allen Teilnehmenden, Referierenden und Organisierenden für die gelungene Veranstaltung und freuen uns heute schon, Sie im Juni 2023 auf den KlärschlammTagen persönlich wiederzusehen und neu begrüßen zu dürfen!