Pressearchiv

2022

Starkregenvorsorge verbindlich in Bauleitplanung integrieren, Zonung nach Gefährdung in Überschwemmungsgebieten, Starkregenvorsorge und Hochwasservorsorge gesamtheitlich denken.

Die Vorteile liegen auf der Hand: Das System ist nicht nur vergleichsweise preiswert, sondern liefert auch einen zuverlässigen Eindruck der Infektionslage.

Schnell, durchgehend und vor allem vollständig – die Vorteile des Coronamonitorings über den Abwasserpfad sind bekannt.

Rechtliche und technische Entwicklungen in der Deponietechnik stehen im Fokus der DeponieTage, die die DWA gemeinsam mit dem VKU am 12./13. September 2022 in Siegburg ausrichtet.

Die besten Studierenden der Wasserwirtschaft kommen aus Österreich. Das Team der Technischen Universität Wien hat es bei der dritten World University Challenge der DWA in München auf den ersten Platz geschafft.

19 Teams aus Deutschland und der Welt haben vom 31. Mai bis 2. Juni 2022 an den Water Skills der DWA in München teilgenommen. Die World Water Skills für Abwasserprofis und die Water Skills Germany für die Auszubildenden der Branche gingen jeweils in die fünfte Runde.

Hochwasser, Trockenheit, Klimawandel, intensive Landwirtschaft oder Energiewende: Die Liste der Herausforderungen für die Wasserwirtschaft ist lang.

Im Fokus der diesjährigen RegenwasserTage in Bremen stehen das Starkregenmanagement und der Schutz der Gewässer.

Die DWA-DeichTage finden in diesem Jahr wieder in Präsenz statt. Am 28./29. September 2022 geht es um Planung, Bau und Betrieb von Deichen an Fließgewässern.

Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V.

+49 2242 872 333

+49 2242 872 100

info@dwa.de