Presseinformationen

Alle aktuellen Meldungen in der Presse.

Aktuelle Meldungen

Unter dem Motto „Aus der Forschung in die Praxis“ diskutieren beim „Innovationsforum Wasserwirtschaft“ am 26. und 27. November 2013 in Bad Honnef Fachleute über aktuelle wasserwirtschaftliche Forschungsschwerpunkte und ihre Umsetzung in die Praxis.

Berichte und Erfahrungen aus der Praxis bestimmen die ersten Inspektions- und Sanierungstage (IST), die die Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V. (DWA) am 11. und 12. Dezember 2013 in Dortmund ausrichtet.

Dr. Jochen Stemplewski (Essen) ist neuer Vizepräsident der DWA. Die Mitgliederversammlung hat ihn am 24. September 2013 in Berlin in dieses Amt gewählt.

Im Rahmen ihrer Mitgliederversammlung in Berlin am 24. September 2013 hat die Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V. (DWA) die Vergabe ihrer Ehrennadel an sechs verdiente Wasserwirtschaftler/innen bekannt gegeben.

Mit den „Wechselwirkungen zwischen Grund- und Oberflächenwasser“ beschäftigt sich der neue DWA-Themenband. Er gibt einen Überblick über Modelle und Verfahren für die Beschreibung und Quantifizierung der hydrologischen Prozesse bei der Interaktion der verschiedenen Wasserressourcen.

Das englisch-deutsche DWA-Fachwörterbuch Wasserwirtschaft, Abwasser, Abfall liegt jetzt auch in türkischer Übersetzung vor.

Mit der Umsetzung der Bewirtschaftungspläne zur Erreichung der Ziele der Europäischen Wasserrahmenrichtlinie (EG-WRRL) befasst sich der 14. Workshop Flussgebietsmanagement, den die DWA am 6. und 7. November 2013 in Essen veranstaltet.

Bund und Länder sind bei der Hochwasservorsorge auf dem richtigen Weg. Dies ist die Einschätzung der in der DWA organisierten Hochwasserexperten. Die Sonder-Umweltministerkonferenz zum Thema Hochwasser am 2. September 2013 hat ein nationales Hochwasserschutzprogramm beschlossen.

Das Management und die Behandlung von industriellen Roh-, Prozess- und Abwässern steht im Fokus einer Gemeinschaftsveranstaltung, zu der die DWA zusammen mit der DECHEMA einlädt. 

Bund, Länder und Kommunen stehen vor der Aufgabe, Konsequenzen aus der Hochwasserkatastrophe in Deutschland des Jahres 2013 zu ziehen. Anlässlich der Sonder-Umweltministerkonferenz zum Thema Hochwasser am 2. September 2013 in Berlin hat die DWA ein Positionspapier vorgelegt, mit dem sie sich in die aktuelle Diskussion einbringt.

Sie haben Fragen?

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf

Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V.

Theodor-Heuss-Allee 17
53773 Hennef

Kontakt Grafik

Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V.

+49 2242 872 333

+49 2242 872 100

info@dwa.de