Regelwerk-News

Die DWA hat die Arbeitsblätter DWA-A 102-1/BWK-A 3-1 „Grundsätze zur Bewirtschaftung und Behandlung von Regenwetterabflüssen zur Einleitung in Oberflächengewässer – Teil 1: Allgemeines“ und DWA-A 102-2/BWK-A 3-2 „Grundsätze zur Bewirtschaftung und Behandlung von Regenwetterabflüssen zur Einleitung in Oberflächengewässer – Teil 2: Emissionsbezogene Bewertungen und Regelungen“ veröffentlicht.

Die DWA-Arbeitsgruppe KEK-7.1 „Wasserstoffbasierte Energiekonzepte“ beobachtet den Stand und die Entwicklung der Wasserstofftechnologie aus Sicht der Abwasserwirtschaft. Aktuell bereitet die Arbeitsgruppe KEK-7.1 zu diesem Thema einen Arbeitsbericht zur Veröffentlichung in der Korrespondenz Abwasser, Abfall bis Ende 2021 vor.

Die DWA hat den Entwurf des Merkblatts DWA-M 515-1 „Bauwerksüberwachung an Talsperren – Teil 1: Messverfahren und -systeme zur Beobachtung von Wirkgrößen, Automatisierung und Datenverarbeitung, visuelle Kontrolle“ vorgelegt, der hiermit zur öffentlichen Diskussion gestellt wird.

Heft 122/1984 „Ermittlung der Stoffdeposition in Waldökosystemen“ der DVWK-Regeln zur Wasserwirtschaft wird zurückgezogen.

Heft 205/1984 „Beregnungsbedürftigkeit – Beregnungsbedarf; Modelluntersuchungen für Klima- und Bodenbedingungen der Bundesrepublik Deutschland“ der DVWK-Merkblätter zur Wasserwirtschaft ist nicht mehr aktuell und wird zurückgezogen.

Heft 229/1994 „Grundsätze zur Ermittlung der Stoffdeposition“ der DVWK-Merkblätter zur Wasserwirtschaft ist nicht mehr aktuell und wird zurückgezogen.

Hinweis zu Seite 25, zur Gültigkeit von Tabelle 3 „Werkstoffkennwerte von Linern, charakteristische Werte“. Mit Erscheinen des Arbeitsblatts DWA-A 127-10 (9/2020) „Statische Berechnung von Entwässerungsanlagen – Teil 10: Werkstoffkennwerte“ ist die Tabelle 3 „Werkstoffkennwerte von Linern, charakteristische Werte“ im Unterabschnitt 4.4.1 „Linerwerkstoffe“ des Arbeitsblatts DWA-A 143-2 (7/2015) „Sanierung von Entwässerungssystemen außerhalb von Gebäuden – Teil 2: Statische Berechnung zur Sanierung von Abwasserleitungen und -kanälen mit Lining- und Montageverfahren“ nicht mehr gültig.

Hinweis zu Seite 77, zur Gültigkeit des Anhangs A (normativ) „Werkstoffkennwerte (charakteristische Werte) für Rohre“. Mit Erscheinen des Arbeitsblatts DWA-A 127-10 (9/2020) „Statische Berechnung von Entwässerungsanlagen – Teil 10: Werkstoffkennwerte“ ist der Anhang A des Arbeitsblatts DWA-A 161 (3/2014) „Statische Berechnung von Vortriebsrohren“ nicht mehr gültig.

Hinweis zu Seite 71, zur Gültigkeit des Anhangs A (normativ) „Werkstoffkennwerte (charakteristische Werte) für Rohre“. Mit Erscheinen des Arbeitsblatts DWA-A 127-10 (9/2020) „Statische Berechnung von Entwässerungsanlagen – Teil 10: Werkstoffkennwerte“ ist der Anhang A des Arbeitsblatts DWA-A 125 (12/2008) „Rohrvortrieb und verwandte Verfahren“ nicht mehr gültig.

Hinweis zu Seite 83, zur Gültigkeit des Anhangs A (normativ) „Werkstoffkennwerte (charakteristische Werte) für Rohre“. Mit Erscheinen des Arbeitsblatts DWA-A 127-10 (9/2020) „Statische Berechnung von Entwässerungsanlagen – Teil 10: Werkstoffkennwerte“ ist der Anhang A in der Gemeinschaftspublikation DIN EN 12889/DWA-A 125 (5/2009) „Grabenlose Verlegung und Prüfung von Abwasserleitungen und -kanälen / Rohrvortrieb und verwandte Verfahren“ nicht mehr gültig.