25. - 26. September 2017 in Berlin

DWA-Bundestagung

Bundestagung Berlin - Treffpunkt der Wasserwirtschaft mit DWA-Mitgliederversammlung und begleitender Fachausstellung

DWA-Spendenaufruf

Helfen auch Sie

Aktuelle Spendenaktionen der WasserStiftung und der Welthungerhilfe

Veranstaltungen

Informationsvorsprung durch Bildungsveranstaltungen

Wertvolle Erkenntnisse der Gremienarbeit werden durch die Bildungsarbeit der DWA auf zahlreichen Tagungen und Seminaren vermittelt.

Regelwerk

Zukunftsweisendes Regelwerk für eine saubere Umwelt

Die Experten der DWA-Fachgremien erstellen mit dem Regelwerk die Grundlage für Planung, Bau und Betrieb von Anlagen in Deutschland.

Service

Technisches Sicherheitsmanagement

TSM hilft Betreibern von Abwasseranlagen Organisationsdefizite zu erkennen und Schwachstellen zu beseitigen, damit Haftungsfolgen für das Unternehmen abgewendet werden.

Presse

Aktuelle Pressemeldungen

Die DWA berichtet regelmäßig aus den Bereichen Wasserwirtschaft, Abwasser, Abfall und Bodenschutz.

Mitgliedschaft

Als Mitglied leisten Sie einen Beitrag zur Weiterentwicklung

Als Mitglied haben Sie direkten Zugang zum führenden Netzwerk für Fachleute, Ingenieure und Kaufleute der Wasserwirtschaft.

15 Jahre Fachgemeinschaft Hydrologische Wissenschaften in der DWA

Die FgHW - Fachgemeinschaft Hydrologische Wissenschaften feiert ihr 15jähriges Bestehen. Am 21. Juni 2002 hatte der Vorstand der ATV-DVWK (heute DWA) die Gründung der Fachgemeinschaft Hydrologische Wissenschaften (FgHW) beschlossen. Die Fachgemeinschaft wurde mit der Aufgabe betraut, Angebote und Plattformen für den fachlichen Austausch zwischen Fachleuten aus Wissenschaft, Verwaltung und Anwendung zu entwickeln. Die FgHW wurde auch eingerichtet, um sich für exzellente Angebote in Lehre, Forschung und Entwicklung, für den wissenschaftlichen und technischen Nachwuchs sowie für die Fortentwicklung des Berufsbildes der Hydrologen insgesamt einzusetzen.

Auszeichnung für Horst Köhler

Prof. Dr. Horst Köhler wird mit dem William-Lindley-Ring der DWA ausgezeichnet. Der frühere Bundespräsident ist die fünfte Persönlichkeit (nach Klaus Töpfer, Hans Tietmeyer, Kurt Biedenkopf und Ernst Ulrich von Weizsäcker), die den 1998 erstmals vergebenen William-Lindley-Ring der DWA tragen wird. Die DWA würdigt damit „Köhlers herausragendes Engagement bei der Entwicklung der ‚Sustainable Development Goals‘ (SDG) der Vereinten Nationen und seinen Einsatz für Afrika”, so ihr Präsident Otto Schaaf, der die Verleihung des Rings am 25. September 2017 im Rahmen der DWA-Bundestagung in Berlin vornehmen wird. Die Laudatio übernimmt der Preisträger aus dem Jahr 2011, der Klimaexperte und Umweltpolitiker Prof. Dr. Dr. h. c. Ernst Ulrich von Weizsäcker. Mit dem William-Lindley-Ring zeichnet die DWA prominente Persönlichkeiten aus, die die Ziele der Vereinigung maßgeblich gefördert haben.

Karl-Imhoff-Preis für 2018 ausgeschrieben

Die DWA hat den Karl-Imhoff-Preis ausgeschrieben. Der Preis ist mit 10.000 € dotiert und wird auf der DWA-Mitgliederversammlung 2018 verliehen. Bewerbungsschluss ist der 31. Oktober 2017. Informationen zur Bewerbung entnehmen Sie bitte dem Flyer.

Stellungnahme zur Verordnung

über den Umgang mit Nährstoffen im Betrieb und zur Änderung weiterer Vorschriften, Stoffstrombilanzverordnung (StoffBilV)

IE expo Shanghai vom 4.-6. Mai 2017

Neben der University Challenge gestaltet die DWA auch das Konferenzprogramm der IEexpo mit. An der Messe haben sich mehr als 1.600 Firmen beteiligt. Rund 55.000 Besucher haben sich über die Produkte und Dienstleistungen der Aussteller informiert.

DWA-Fotowettbewerb beendet

Seit Ostern haben wir das Gewinnerfoto zu 60 Jahre DWA-Regelwerk. Herzlichen Glückwunsch an Herrn Peter Petersen!

Junge DWA wählt Vorsitzende

Anlässlich der ersten Hauptversammlung der Jungen DWA am 29. März 2017 in Berlin wurde Nicole Stenzel (Ruhrverband, Essen) zur Vorsitzenden der Jungen DWA gewählt.

DWA-Politikmemorandum

Das Politikmemorandum wurde am 27. März 2017 im Rahmen der Veranstaltung "DWA-Dialog zum Gewässerschutz" im Hauptstadtbüro der Vereinigung an die Mitglieder des Umweltausschusses des Deutschen Bundestags und dem Bundesumweltministerium übergeben und öffentlich vorgestellt. Das Politikmemorandum wird fachlich ergänzt durch die DWA-Positionspapiere sowie durch das "Politikmemorandum online".

Stellungnahme zur Verordnung

zur Einführung einer Ersatzbaustoffverordnung, zur Neufassung der Bundes-Bodenschutz- und Altlastenverordnung und zur Änderung der Deponieverordnung und der Gewerbeabfallverordnung (sog. Mantelverordnung), Stand 6.02.2017

Umfragedaten aus der Wasser- und Abfallwirtschaft

Die DWA führt regelmäßig Umfragen unter ihren rund 14.000 Mitgliedern durch, um einen Überblick über die Wasser- und Abfallwirtschaft in Deutschland zu erhalten.

DWA-Stellungnahmen

Finden Sie hier die Stellungnahmen der DWA zu verschiedenen Gesetzen und Verordnungen.

Wasserwirtschaft

Der Wissensaustausch zwischen Technik, Naturwissenschaft und Wirtschaft fördert Nachhaltigkeit.

mehr Infos

Abwasser

Neben der Vermeidung von Abwässern stehen umweltgerechte Behandlung und Beseitigung in unserem Fokus.

mehr Infos

Abfall

Energieeffizienz und Klimaschutz stehen bei der Behandlung von Abfall und Klärschlamm im Vordergrund.

mehr Infos

Tagesaktuelle Nachrichten aus den Arbeitsgebieten der DWA finden Sie im Newsportal der GFA, die die Mitgliederzeitschriften KA und KW herausgibt.

RegenwasserTage

mit begleitender Fachausstellung
vom 27.-28. Juni 2017 in Bad Kissingen

mehr Infos

KlimaTag

mit begleitender Fachausstellung
am 12. September 2017 in Essen

mehr Infos

EnergieTag

am 10. Oktober 2017 in Essen

mehr Infos

DeichTage

vom 16.-17. Oktober 2017 in Karlsruhe

mehr Infos

Industrietage Wassertechnik

mit begleitender Fachausstellung vom 14.-15. November 2017 in Dortmund

mehr Infos

18. Workshop Flussgebietsmanagement

mit begleitender Fachausstellung
vom 22.-23. November 2017 in Essen

mehr Infos

Inspektions- und SanierungsTage (IST)

mit begleitender Fachausstellung
vom 22.-23. November 2017 in Dortmund

mehr Infos

HochwasserTag

am 30. November 2017 in Kassel

mehr Infos

Die Nachbarschaftsarbeit ist ein wichtiger Beitrag zur Gewässergüte.