Das DWA-Regelwerk

Fachwissen und Kompetenz für die Umwelt

Beispielhafte Coverbilder von Ausgaben im  DWA-Regelwerk

Die DWA bietet ein umfangreiches Spektrum an Publikationen an, die aus der Praxis entwickelt werden. Im DWA-Regelwerk mit seinen Arbeitsblättern und Merkblättern werden insbesondere die Vorgaben des Gesetzgebers in die wasserwirtschaftliche Praxis umgesetzt.

DWA-Entwurfsportal

DWA-Arbeits- und Merkblätter, die im Entwurf (dem sogenannten Gelbdruck) vorliegen, können von jedermann kostenfrei für die Dauer der dreimonatigen Frist zur Stellungnahme eingesehen werden. Voraussetzung ist die Anmeldung bei unserem Portal DWAdirekt. Bereits registrierte Nutzer erhalten automatisch den Zugang zum Entwurfsportal.

Link zu DWAdirekt mit Registrierungsmöglichkeit

Einheitliche technische Regeln mit dem DWA-Regelwerk

Einheitliche technische Regeln leisten einen wesentlichen Beitrag zum wirksamen und wirtschaftlichen Schutz von Sachgütern und Umwelt sowie zur Qualitätssicherung in Technik, Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung. Sie haben den technischen Erkenntnissen unter Berücksichtigung der Funktionssicherheit sowie sicherheitstechnischer, hygienischer, wirtschaftlicher und ökologischer Erfordernisse zu entsprechen.

 

Die DWA erstellt für die Bereiche Wasserwirtschaft, Kulturbau, Bodenschutz, Abwasser- und Abfalltechnik einheitliche technische Regeln und gibt sie im DWA-Regelwerk heraus. Das Regelwerk enthält Aussagen zu Planung, Bau, Betrieb, Unterhaltung und Überprüfung von Anlagen sowie zur nachhaltigen Nutzung von Wasser und Boden. Es dient zugleich der Aus- und Weiterbildung.

Sie haben Interesse an einem Abonnement? Dann finden Sie hier weitere Informationen! Abonnement

So entsteht das DWA-Regelwerk

Weg der Regelsetzung grafisch dargestellt (PDF)

DIN-Normen und DWA-Regelwerk

Mit der Regelsetzung übernehmen die Verbände Eigenverantwortung für ihr Fachgebiet und wirken in hohem Maße staatsentlastend, wobei hier die Normen des DIN und das Regelwerk der DWA gleichbedeutend nebeneinander stehen. Durch die Anwendung von Regelwerk und Normen kann jeder Fachmann von den in das Regelwerk eingeflossenen Erfahrungen der Kollegen profitieren.

Ehrenamtliche Arbeit zum Nutzen aller

Das umfassende Regelwerk der DWA mit seinem hohen gesellschaftlichen Nutzwert hätte nicht ohne die unermüdliche Mitarbeit der ehrenamtlichen Fachleute erstellt werden können. Derzeit arbeiten etwa 2.200 Facharbeiter, Meister, Ingenieure und Wissenschaftler ehrenamtlich in den 381 Fachgremien mit. Diese haben einen nicht unerheblichen Anteil ihres Wissens und ihrer Freizeit in die Erarbeitung des DWA-Regelwerkes investiert.

 

Was 1948 klein anfing, ist heute in derzeit zehn Hauptausschüssen mit angeschlossenen Fachausschüssen und Arbeitsgruppen organisiert und umfasst mit Ausnahme der Trinkwasserversorgung das gesamte Themengebiet der Wasserwirtschaft.

Suche einschränken (optional):

Sortierung:

Alphabetisch    Chronologisch

Merkblatt DWA-M 553 - November 2016 Merkblatt DWA-M 553 - Hochwasserangepasstes Planen und Bauen - November 2016

11/2016

Merkblatt DWA-M 119 - November 2016 Merkblatt DWA-M 119 - Risikomanagement in der kommunalen Überflutungsvorsorge für Entwässerungssysteme bei Starkregen - November 2016

11/2016

DIN 1986-100 - Dezember 2016 DIN 1986-100 Entwässerungsanlagen für Gebäude und Grundstücke - Teil 100: Bestimmungen in Verbindung mit DIN EN 752 und DIN EN 12056 - Dezember 2016

11/2016

Merkblatt DWA-M 377 - November 2016 Merkblatt DWA-M 377 - Biogas - Speichersysteme - Sicherstellung der Gebrauchstauglichkeit und Tragfähigkeit von Membranabdeckungen - November 2016

11/2016

Upgrade Belebungs-Expert auf Kombi Upgrade Belebungs-Expert Version 3.0 auf Kombi (inkl. Belüftung) - Version 3.0, Oktober 2016

10/2016

Update+Upgrade Version 2.0 auf 3.0 Update + Upgrade von Belebungs-Expert oder Belüftungs-Expert Version 2.0 auf Version 3.0

10/2016

Arbeitsblatt DWA-A 102 - Entwurf Oktober 2016 Arbeitsblatt DWA-A 102/BWK-A 3 - Grundsätze zur Bewirtschaftung und Behandlung von Regenwetterabflüssen zur Einleitung in Oberflächengewässer; Teil A: Emissionsbezogene Bewertungen und Regelungen für Regenwetterabflüsse in Siedlungen; Teil B: Immissionsbezogene Bewertungen und Regelungen zur Einleitung von Regenwetterabflüsse in Oberflächengewässer - Entwurf Oktober 2016

10/2016

DWA-Themen T4/2016 - Oktober 2016 DWA-Themen T4/2016 - Bemessung von Kläranlagen in warmen und kalten Klimazonen - Oktober 2016; Stand: korrigierte Fassung Oktober 2016

10/2016

Software Belebung/Belüftung Belebungs-Expert Kombi (inkl. Modul Belüftung) - Version 3.0, Oktober 2016

10/2016

Software Belebungs-Expert Belebungsexpert- 3.0 - Software zum Arbeitsblatt DWA-A 131 - Version 3.0, Oktober 2016

10/2016