TransitionsWege InfraSTruktursysteme, Anpassungen an neue Herausforderungen im städtischen und ländlichen Raum

DWA arbeitet im Verbundprojekt an der Umsetzung neuer Wasserinfrastruktursysteme

TWIST++ ist ein Verbundprojekt unter Leitung des Fraunhofer Instituts für System- und Innovationsforschung (ISI) in Karlsruhe, dem neben drei weiteren Forschungsinstituten drei Kommunalpartner sowie sieben Praxispartner angehören. Es wird vom BMBF über die Fördermaßnahme INIS unterstützt.

mehr Infos

TWIST++ wird für 3 unterschiedliche Modellgebiete angepasste Konzepte für die Wasser- und Abwasserinfrastruktur entwerfen. Verschiedene technische Teilkomponenten, z.B. Energie- und Nährstoffrückgewinnung und selbstreinigende Trinkwasser-Teilnetze sowie Ansätze zur Integration von Indirekteinleitern und Löschwasserbereitstellung, werden in TWIST++ weiterentwickelt und in die integrativen Versorgungs-/Entsorgungskonzepte einbezogen. Forschungsfokus bildet die Entwicklung und Anwendung eines Planungsunterstützungssystems (PUS) das zusätzlich als Simulationsspiel (serious game) umgesetzt wird und an den Modellgebieten getestet wird.

Die DWA übernimmt im Projekt die Aufgabe der Bürger- und Politikinformation und die Überprüfung des Anpassungsbedarfs im Regelwerk.

TWIST++ ist am 01.06.13 gestartet mit einer Laufzeit von 3 Jahren.

mehr Infos

Projektstruktur