(gemeinsamer FA von DWA und DVGW)

Themen:
Grundwasserhaushalt, Grundwasserbeschaffenheit, Grundwasserbiologie, Ressourcenbewirtschaftung,  Ressourcenschutz, Monitoring/Messnetze, Modellierung, Rechtsvorschriften/Normen

Hauptausschuss Gewässer und Boden

(HA GB)

Hier geben Sie eine Bildbeschreibung ein

Basisinformationen

In zehn Fachausschüssen und den dazugehörigen nahezu 35 Arbeitsgruppen werden Fragen der Ökologie und Bewertung, der Unterhaltung und des Ausbaus der Fließgewässer sowie stoffliche Einflüsse und deren Wirkung auf die Fließgewässer sowie das Grundwasser bearbeitet.

Bodennutzung, Bodenschutz sowie Auswirkungen von Sanierungsmaßnahmen von Boden- und Grundwasserverunreinigungen runden die medienübergreifenden Aufgabenbereiche ab. Sie stellen zugleich die Brücke zum Fachausschuss „Grundwasser- und Ressourcenmanagement“ dar, der gemeinsam mit dem DVGW geführt wird.

Vielfältige Nutzungsansprüche an die Wegeführung, den Ausbau und die Gestaltung ländlicher Wege haben in den letzten Jahren einen Wandel der Vorgaben veranlasst. Gemeinsam mit der FGSV wird die Überarbeitung der bestehenden „Richtlinien für den ländlichen Wegebau“ vorgenommen.

Aufruf zur Stellungnahme Merkblatt DWA-M 600 (Entwurf): Begriffe aus der Gewässerunterhaltung und Gewässerentwicklung

Die vorliegende Zusammenstellung von Fachbegriffen aus dem Bereich der Gewässerentwicklung und Gewässerunterhaltung soll dem Benutzer eine Orientierung und Sicherheit bei der Anwendung der heute gängigen Begrifflichkeiten bieten. Die definierten Begriffe sollen auch zur einheitlichen Handhabung im DWA-Regelwerk beitragen und bei der Überarbeitung von bestehenden Regelwerken Berücksichtigung finden.

Das Merkblatt wird bis zum 31. Mai 2017 öffentlich zur Diskussion gestellt.

Aufruf zur Stellungnahme Merkblatt DWA-M 622-1 (Entwurf): Marschengräben – Ökologie und Unterhaltung Teil 1: Ökologische Grundlagen

Die Durchführung von Unterhaltungsmaßnahmen zur Erfüllung wasserwirtschaftlicher Aufgaben und die Umsetzung ökologischer bzw. naturschutzfachlicher Ansprüche bieten in Marschengräben häufig Anlass für Zielkonflikte. Im vorliegenden Teil 1 des Merkblattes wird der aktuelle Wissensstand zur Ökologie von Marschengräben ausführlich dargestellt und allgemeinverständlich aufbereitet.

Das Merkblatt wird bis zum 31. Mai 2017 öffentlich zur Diskussion gestellt.

Aus den Fachausschüssen (FA)

FA GB-1 "Ökologie und Management von Flussgebieten"

Themen:
Ökologische Grundlagen, Typisierung und Bewertung von Fließgewässern und Auen, Küstengewässer und Meere, Nachhaltigkeit / Nachhaltigkeitsindikatoren, Bach- und Flussauen, Fragen im Zusammenhang mit der EG-Wasserrahmenrichtlinie, Modellrechnungen in der Wassergütewirtschaft, Natürliches Abflussgeschehen, Stark veränderte und künstliche Gewässer, Folgen des Klimawandels für die Wasserwirtschaft.

FA GB-2 "Ausbau und Unterhaltung von Fließgewässern"

Themen:
Ökologische und naturschutzfachliche Aspekte bei Pflege, Gestaltung und Ausbau der Fließgewässer, Fließgewässerentwicklung, Naturnahe Gestaltung urbaner Fließgewässer, maschinelle Gewässerunterhaltung, Umgang mit Biber, Bisam und Nutria, Ökologische Aspekte bei Altgewässern, Freizeit und Erholung,  Morphodynamische Prozesse, Verkehrssicherungspflicht, Gewässerrandstreifen – Entwicklungskorridore, Naturschutzstandards – Naturschutzfachliche Aspekte, Ökologische Baubegleitung.

FA GB-3 "Natürliche und künstliche Seen"

Themen:
Behandlung wasserwirtschaftlicher und ökologischer Fragen stehender Gewässer, Erdaufschlüsse und Baggerseen,  EG-Wasserrahmenrichtlinie für stehende Gewässer (künstlich / natürlich), Stehende Gewässer im urbanen Bereich, Freizeit und Erholung an Seen.

FA GB-4 "Bewässerung"

Themen:
Bewässerung. Beregnung, Entwässerung, Qualität des Bewässerungswassers, Bewässerungsverfahren, Feldberegnung, Unterflurbewässerung.

FA GB-5 "Stoffeinträge und Wirkungen auf Fließgewässer"

Themen:
Gewässergüte, Salzbelastung der Fließgewässer, Minimierung der Wirkungen der Stoffeinträge, Diffuse Quellen, Hygiene an Fließgewässern, Folgen des Klimawandels für Gewässer.

FA GB-6 "Bodennutzung und Stoffeinträge in Gewässer"

Themen:
Nährstoff- und Schadstoffeintrag ins Grundwasser, Einfluss organischer Substanzen auf Stoffumsetzungen und -austrag in Böden, Diffuse Stoffausträge, Einsatz von Wasser- und Stoffhaushaltsmodellen, Folgen des Klimawandels für Boden, und Grundwasser, Wirkungen nachwachsender Rohstoffe auf Böden und Grundwasser.

FA GB-7 "Bodenschutz, Boden- und Grundwasserverunreinigungen"

Themen:
Puffer- und Filtervermögen der Böden, Transformationsvermögen, Stofftransport (gelöst, partikulär), Ableitung von Handlungsmaßnahmen aus dem BBodSchG, Bodenschutz, Bodenwasserhaushalt, Gefährdungsabschätzung belasteter Böden (Altlasten), Maßnahmen zum Schutz des Bodens gegen Abtrag (Bodenerosion)

FA GB-8 "Grundwasser- und Ressourcenmanagement"

FA GB-9 "Ländliche Wege"

(gemeinsamer FA von DWA und FGSV)

Themen:
Richtlinien für den ländlichen Wegebau (Überarbeitung des DWA-Arbeitsblattes A 904), Planung der ländlichen Wegeinfrastruktur, Bauverfahren ländlicher Wege, Bemessung ländlicher Wege

FA GB-10 "Wasserrahmenrichtlinie"

Themen:
Koordinierung der Aktivitäten zur Wasserrahmenrichtlinie (WRRL), Erfolgsbewertung von Maßnahmen zur Erreichung eines guten Gewässerzustandes