Politikinformationen

DWA-Politikmemorandum

Hier geben Sie eine Bildbeschreibung ein

DWA-Politikmemorandum 2016

Mit dem Politikmemorandum 2016 bezieht die Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V. (DWA) zu wichtigen deutschen und europäischen Themen aus den Bereichen Wasser- und Abfallwirtschaft sowie Bodenschutz Stellung. Zudem steht mit der DWA ein breites Netzwerk von Fachleuten zur Diskussion bereit. Hier engagieren sich rund 14.000 Mitglieder aus allen fachlich relevanten Bereichen. Die Vereinigung hat mit ihrem technischen Regelwerk und ihrer Bildungsarbeit zu dem erreichten hohen Umweltniveau in Deutschland beigetragen.

Das Politikmemorandum wurde am 11. April 2016 im Rahmen der Veranstaltung "DWA-Dialog zum Gewässerschutz" im Hauptstadtbüro der Vereinigung an die Mitglieder des Umweltausschusses des Deutschen Bundestags und dem Bundesumweltministerium übergeben und öffentlich vorgestellt. Das Politikmemorandum wird fachlich ergänzt durch die DWA-Positionspapiere, sowie durch das "Politikmemorandum online".

Politikmemorandum 2016 (PDF)

Politikmemorandum online

Abwasserabgabe - Fortentwicklung konstruktiv betreiben

Anthropogene Spurenstoffe - europäische Vorgaben umsetzen

Benchmarking - freiwilliges Handeln fördern

Bodenschutz

Branchenbild der Deutschen Wasserwirtschaft

Energiewende - Potenziale der Wasserwirtschaft stärker berücksichtigen

Fracking - nicht zu Lasten der Umwelt

Hochwasservorsorge - Wirksame Maßnahmen konsequent umsetzen

Infrastruktur - Bestand in der Wasserwirtschaft erhalten

Klimawandel - Anpassungsstrategien frühzeitig entwickeln

Nitratbelastung - Düngeverordnung zugunsten der Gewässer anpassen

Wasserrahmenrichtlinie - Weiterentwicklung in Angriff nehmen

Wasserrecht - Praxistaugliche Verordnungen schaffen

Wasser- und Abfallwirtschaft international

Politikinformationen

Frühere Politikmemoranden