KW Korrespondenz Wasserwirtschaft

Vorschau: Themen der November-Ausgabe 2022

1. Schließung von großen Deichbrüchen im Hochwasserfall

Autoren: Jan Dagher, Robert Jüpner und Matthias Pahn (Kaiserslautern)

2. Probabilistische Zuverlässigkeitsanalysen als Bestandteil des Hochwasserrisikomanagements – State of the Art und Entwicklungspotentionale

Autor*innen: Marco Albert Öttl (Mosbach), Niklas Schwiersch (Stuttgart), Roman Schotten (Magdeburg), Daniel Bachmann (Magdeburg), Jens Bender (Mosbach), Jürgen Stamm (Dresden)

3. Wirksamkeit von Grüner Infrastruktur bei Starkregen

Autor*innen: Katharina Fuchs und Lothar Fuchs (Hannover)

4. Auswirkungen von Dürre und Starkregen auf die Grundwasserstände in Rathenow (Brandenburg) von 2018 bis 2021 und resultierende Implikationen für den Wasserrückhalt

Autoren: Alexander Strom und Stephan Hannappel (Berlin)

5. Verfahren zur systematischen und standardisierten Erfassung von Schäden und morphologischen Veränderungen an Fließgewässern nach Hochwasserereignissen: Aufarbeitung des Juli-Hochwassers 2021 an ausgewählten Gewässern in der Eifel (NRW)

Autor*innen: Sofie Gawronski und Ingo Nienhaus (Lohmar)

Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V.

+49 2242 872 333

+49 2242 872 100

info@dwa.de