WorldSkills
Internationale Weltmeisterschaft der Berufe

Junge Fachkräfte zeigen, was sie können in ihren Berufen - die DWA ist Pate für das Skill Water Technology.

Wer beherrscht seinen Beruf auch auf internationaler Bühne?

Weltmeister*innen gibt es nicht nur im Sport

WorldSkills Germany hat das Ziel, gemeinsam mit Partnern wie der DWA eine bundesweite, starke, innovative und nachhaltige Gemeinschaft zu bilden, um jungen Menschen eine Stimme und eine Zukunft zu geben, sie zu hervorragend ausgebildeten Fachkräften mit einer starken Persönlichkeit zu machen. Als solche sind sie Botschafter für ihre Berufe und begeistern andere junge Menschen für eine duale Ausbildung.
Mit dem Erfolgskonzept “Lernen im Wettbewerb” wird die berufliche Bildung gestärkt, ihre Attraktivität gesteigert und das lebenslange Lernen unterstützt. Denn Zukunft braucht Bildung!

WorldSkills Germany

Egal, ob Maurer oder Fahrzeuglackiererin, Konditor oder Fliesenlegerin

die Wettbewerbe der Berufe finden auch 2022 statt. Water Technology ist dabei!

Allgemeine Informationen zum Wettbewerb

Ansprechpartnerin Berufswettbewerbe
Ann-Kathrin Bräunig
Bildung und internationale Zusammenarbeit
Tel: +49 2242 872-240
Fax: +49 2242 8728-240

WorldSkills Special Edition 2022

Herausforderung Pandemie angenommen

Vom 04.-07. Oktober 2022 fand das Skill #55 Water Technology bei der Weltmeisterschaft der Berufe „WorldSkills International“ statt. Ursprünglich waren diese in Shanghai geplant und bereits von 2021 auf 2022 verschoben worden. Da wiederholt Shanghai als Wettbewerbsstandort nicht in Frage kam, wurde die WorldSkills Special Edition ins Leben gerufen und so fand der Skill im Rahmen der Messe MOTEK in Stuttgart statt. 7 Teams aus der ganzen Welt traten gegeneinander an und betonten den Slogan des Skills „Water is life“ mit ihren überdurchschnittlich guten Ergebnissen. Deutschland wurde kurzfristig vom Auszubildenden Luca Hoheisel aus Bonn vertreten, da unsere Kandidatin Maren Nagel aus Köln leider gesundheitsbedingt kurzfristig abspringen musste. Luca holte ohne vorheriges Training und Vorbereitung sehr gute 676 Punkte auf der 700er Skala. Somit kann er stolz auf seine Leistung sein. So kurzfristig bei einem so umfangreichen und herausfordernden Wettbewerb über mehrere Tage dabei zu sein und so abzuliefern zeigt eine große Begeisterung für den Beruf und die Aufgaben die er mit sich bringt. Ein großer Dank geht an die Stadt Bonn und Herrn Achim Höcherl, die Luca so kurzfristig freigestellt haben.

Im Dezember empfing dann als Abschluss unser Bundeskanzler die gesamte WorldSkills Nationalmannschaft.

WorldSkills International

Skill 55: Water Technology

Internationalität im Wasserbereich
Zielscheibe

Was machen Wassertechniker?

Wassertechnikerinnen und Wassertechniker überwachen, beurteilen, warten und reparieren Wasserinfrastruktur - Infrastruktur, die den Menschen, der Industrie, der Landwirtschaft, der Ökologie und der Energieproduktion dient. Wassertechniker verhindern auch, dass städtische und ländliche Gebiete überflutet werden. Sie überwachen Wasser in Notfällen wie Überschwemmungen und Dürren.

Zielscheibe

Wo sind Wassertechniker tätig?

Wassertechniker betreiben Wasseranlagen und Wasserversorgungssysteme. Sie stellen Hausanschlüsse für die Wasserver- und Abwasserentsorgung her. Sie arbeiten auch in Abwasserkanälen, Kanalisationssystemen, Kläranlagen und Schlammbehandlungsanlagen.

Sie können für industrielle und landwirtschaftliche Wassernutzer arbeiten, um sicherzustellen, dass Wasser in der benötigten Qualität und Menge produziert und in guter Qualität an die Natur zurückgegeben wird.  

Zielscheibe

Was müssen Wassertechniker wissen?

Wassertechniker müssen ökologische Systeme verstehen, insbesondere den Wasserkreislauf. Sie müssen über mechanische, biologische und chemische Fähigkeiten verfügen, um eine ordnungsgemäße Wasser- und Abwasserbehandlung sicherzustellen. Sie müssen auch über zwischenmenschliche Fähigkeiten wie Kommunikation, Teamarbeit und Stresstoleranz verfügen.

Zielscheibe

Was sind die Verantwortlichkeiten der Wassertechniker?

Wassertechniker sind in der Lage, Pumpen zu warten, Wasserlecks und Wasserzähler zu reparieren. Sie erledigen tägliche Aufgaben wie das Messen des Wasserdurchflusses und der Wasserqualität. Sie beurteilen auch Kontrollsysteme und führen standardisierte elektrische Reparaturen durch. Sie sind in der Lage, mit Messgeräten wie Sensoren und Photometern umzugehen.

Zusätzlich werden Wassertechniker für Notfallsituationen wie unerwartete Verschmutzung, Regenwasser, Überschwemmungen und Dürren ausgebildet.

Water Technolgy Training Camp

International Training of Trainers

Die deutsche Wasserwirtschaft ist sehr fortschrittlich und ihr Wissen, ihre Normen und Regeln können als Leitlinien für Projekte dienen. Darüber hinaus ist Deutschland eines der wenigen Länder der Welt, das seit 1984 eine dreijährige Facharbeiterausbildung im Umweltbereich anbietet.

Aus diesem Grund bietet die DWA als Experte im Wassersektor in Zusammenarbeit mit WorldSkills Germany, FESTO, Adiro und weiteren Partnern ein Trainingscamp im Deutschen Leistungszentrum Water Technology für Experten und Ausbilder, TVET- und Universitätsdozenten sowie Leitern von Wasser-Ausbildungszentren an.

Die Teilnehmenden lernen den grundlegenden Aufbau der deutschen Wasserwirtschaft. Sie lernen, wie Lehrende die zukünftigen Fachkräfte und Akademiker*innen im Bereich Wasser in Deutschland ausbilden. Mit dem Trainingscamp werden die Teilnehmenden perfekt auf die Aufgaben des Skills "Water Technology" vorbereitet. Ziel des Trainings ist es, alle relevanten Aufgaben für die Teilnahme an den WorldSkills Lyon 2024 zu vermitteln. Die Veranstaltung ist auch offen für Personen, die nicht an WorldSkills teilnehmen, aber an einem praktischen Training in einer Gruppe von Expertinnen und Experten interessiert sind.

Fotos: adiro

WorldSkills 2019 in Kazan

Lukas Kohl vertrat Deutschland und die deutsche Wasserwirtschaft

Ein wohl einmaliges Erlebnis für alle Teilnehmenden: Große Kulisse erleben, im Mittelpunkt stehen, andere Kulturen und Arbeitsweisen sehen, Leistung abrufen unter Zeitdruck, die Nationalfarben tragen, Freundschaft über Landesgrenzen hinweg erfahren.

Zum Rückblick

Water Skills Germany und World Water Skills 2022 in München

Auf der Weltleitmesse IFAT fanden die deutschen und internationalen Wettbewerbe der Auszubildenden und Profis statt

In verschiedenen Disziplinen, die den Alltag einer Fachkraft für Abwassertechnik widerspiegeln, zeigten Jung und Alt ihr Können.

Zum Rückblick

Newsletter

Melden Sie sich jetzt an zum DWA/GFA-Newsletter

Sie haben Fragen?

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf

Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V.

Theodor-Heuss-Allee 17
53773 Hennef

Kontakt Grafik

Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V.

+49 2242 872 333

+49 2242 872 100

info@dwa.de