Grundlagen des Explosionsschutzes für abwassertechnische Anlagen nach Merkblatt DWA-M 217

Modul A/B1: Grundkenntnisse

Das Modul A/B1 vermittelt die Grundkenntnisse zum Explosionsschutz. Hier werden neben den rechtlichen Grundlagen auch die Definitionen von Explosionsschutz-Zonen erläutert und anhand von Beispielen weitergehend beschrieben.

Vertiefend werden Explosionsschutz-Zonen die durch klassische abwassertechnische Gase erzeugt werden benannt und die physikalischen Größen und Eigenschaften der Gase vermittelt. Auf Grundlage der möglichen Gasgefahren wird der Aufbau und mögliche Varianten von Gefährdungsbeurteilungen als Bestandteil von Explosionsschutzdokumenten vorgestellt und in Teilen durch praktische Übungen durch die Teilnehmer selbst erarbeitet. Hierbei können spezifische Fragestellungen aus der Praxis durch die Seminarteilnehmer eingebracht werden. Zur Veranschaulichung der vermittelten Inhalte erfolgt am zweiten Tag ein halbtägiger Praxisworkshop auf einer Kläranlage. Hierbei werden alle relevanten Ex-Zonen auf einer Kläranlage vorgestellt und durch eine praktische Übung die ersten Erfahrungen in der Bewertung von technischen Einrichtungen getätigt.

Am Ende der Veranstaltung bieten wir eine Lernerfolgskontrolle, damit Sie Ihren Wissensstand überprüfen können.

Zielgruppe

  • Betriebspersonal
  • Fachkräfte
  • Planer
  • Errichter
  • Betreiber
  • Betriebsverantwortliche
  • Instandhalter
  • Elektrofachkräfte

Leitung

Dipl.-Ing. Klaus Eßer-Luber, München
Dipl.-Ing. Helma Köster, Bremen
Sandy Schiebel, München
Dipl.-Ing. Katharina Sina, Essen

Termin & Ort

Online
13./14.02.2023
(10WAG201/23)

Lehrte
13./14.06.2023
(10AG201/23)

Teilnahmegebühren

640,- € | DWA-Mitglieder
760,- € | Nichtmitglieder

Newsletter

Melden Sie sich jetzt an zum DWA/GFA-Newsletter

Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V.

+49 2242 872 333

+49 2242 872 100

info@dwa.de