Hauptausschuss Kreislaufwirtschaft, Energie und Klärschlamm (HA KEK)

Hier geben Sie eine Bildbeschreibung ein

Basisinformationen

Die Grundlagen und Verfahren der Abfallaufbereitung und -entsorgung sowie der Schlammbehandlung sind Schwerpunkte der Arbeiten in den 10 aktiven Fachausschüssen des HA KEK. Die abfall- wirtschaftlichen Aktivitäten gehen dabei deutlich über die aus dem klassischen Themengebiet der DWA resultierenden Abfälle, wie Infrastrukturabfälle und Klärschlämme hinaus. Beispielhaft seien die umfangreichen Arbeiten zur Stillegung und Nachsorge von Deponien, zum Umgang mit Abfällen spezieller Industriebranchen oder zur Vergärung biogener Abfälle genannt. Zudem spielt eine integrierte Betrachtung, die fachübergreifend Aspekte der Energieversorgung sowie des Klima- und Ressourcenschutzes berücksichtigt, eine zunehmende Bedeutung bei der Bearbeitung der Themen des Hauptausschusses.

Aus den Fachausschüssen (FA)

FA KEK-1 "Kreislaufwirtschaft Klärschlamm und Phosphorrecycling"

Themen:

Der Fachausschuss bearbeitet die fachlichen und rechtlichen Fragestellungen zur Entsorgung kommunaler Klärschlämme einschließlich von Techniken zur Umsetzung des Recyclings von Phosphor und anderen Wertstoffen.

FA KEK-2 "Mechanische und biologische Klärschlammbehandlung"

Themen:

Im Mittelpunkt der Arbeiten des KEK-2 steht die Erstellung technischer Regelwerke zu den mechanischen und biologischen Verfahren der Schlammbehandlung. Dies sind insbesondere die Verfahren zu aeroben oder anaerob Schlammstabilisierung, zur Konditionierung, Eindickung, Entwässerung oder auch zur Desintegration von Klärschlamm.

FA KEK-3 "Thermische Klärschlammbehandlung"

Themen:

Der Fachausschuss befasst sich mit den Erfahrungen und Entwicklungen der thermischen Klärschlammbehandlung in Anlagen zur Mono- und Mitverbrennung und der Verwertung oder Beseitigung der anfallenden Aschen.

FA KEK-4 "Mechanische und biologische Abfallbehandlung"

Themen:

Der Fachausschuss bearbeitet die mechanisch/biologische und biologische Behandlung von Abfällen sowie die Vergärung und die Hygiene bei der biologischen Abfallbehandlung.

FA KEK-5 "Abfälle aus Baumaßnahmen und Infrastruktur"

Themen:

Im Mittelpunkt der Arbeiten steht die Erstellung technischer Regelwerke zum Umgang und zur Entsorgung von Infrastrukturabfällen sowie von Bau- und Bodenabfällen. Intensiv betrachtet werden der Abbruch und Rückbau von Gebäuden und baulichen Anlagen einschließlich der ordnungsgemäßen Entsorgung der dabei anfallenden Bauabfälle. Im Bereich der Infrastrukturabfälle werden u.a. Rechen- und Sandfanggut, Rückstände aus Sinkkästen, Abwasserkanälen und Regenbecken sowie aus Fett- und Ölabscheidern betrachtet. Darüber hinaus werden Abfälle und Abwässer aus der Straßenreinigung und der Fassadenreinigung bearbeitet.

DWA/VKU FA KEK-6 "Deponien"

Themen:

Der Fachausschuss wird als gemeinsames Gremium von DWA und VKU geführt. Themen sind unter anderem der Betrieb, die Stilllegung und Nachsorge von Deponien, der Rückbau von Deponien, die Verwertung von Abfällen auf Deponien sowie Sicherheitsanforderungen an Deponien.

 

FA KEK-7 "Energie in der Wasser- und Abfallwirtschaft"

Themen:

Für sämtliche wasser- und abfallwirtschaftliche Anlagen spielen Fragen zu Verbrauch und Produktion von Energie eine zentrale Rolle. Im Mittelpunkt der Arbeiten des KEK-7 steht die Nutzung von Energie auf Kläranlagen aus Abwasser, Klärschlamm oder Co-Substraten. Weiterhin werden eingehend die Möglichkeiten zur Nutzung von Abwasserwärme sowie zur Optimierung des Last- bzw. Energiemanagements betrachtet.

FA KEK-8 "Biogas"

Themen:

Im Mittelpunkt der Arbeiten steht die Erarbeitung technischer Regeln zur Herkunft, Aufbereitung und Verwertung von Biogas. Dabei betrachtet der Fachausschuss alle Anlagen in denen Biogas entsteht. Hierzu gehören neben den Faulbehältern der Kläranlagen landwirtschaftliche Biogasanlagen, Abfallvergärungsanlagen oder Anlagen zur Nutzung von Deponiegas. Einen weiteren Schwerpunkt bilden technische Sicherheitsanforderungen an Biogasanlagen.