GrundstücksentwässerungsTage

7./8. September 2022, Fulda

Tagung mit begleitender Fachausstellung

Hier direkt zur Anmeldung

2022 wieder in Präsenz!

An zwei Tagen treffen sich Ingenieure, Architekten, Installateure, Kanalmeister, kommunale Aufgabenträger und an der Thematik Interessierte in Fulda und können sich bei der zeitgleich stattfindenden Fachausstellung über die Neuerungen der Branche informieren und am Get-together teilnehmen.

Tauschen Sie sich über Umsetzungskonzepte des Regelwerkes aus und berichten Sie über Ihre Erfahrungen mit der Ausführung.

Teilnahmegebühren:
  • DWA-Mitglieder 610 €
  • Nichtmitglieder 730 €
Zielgruppe:

Ingenieure, Architekten, Installateure, Kanalmeister, kommunale Aufgabenträger, die sich für die Thematik der Grundstücksentwässerung interessieren.

Unser Programmflyer

Sie hätten es gerne schwarz auf weiß? Laden Sie sich hier die PDF herunter.

Zum Programmflyer

Unsere Themenschwerpunkte

Zielscheibe

Abscheider

 

Zielscheibe

Dränagen

 

Zielscheibe

Zustandserfassung, Bewertung und Sanierung von Grundstücksentwässerungen

 

Zielscheibe

Genehmigung von Grundstücksentwässerung

Zielscheibe

Rückhaltung, Versickerung

Zielscheibe

Aus der Praxis

Fachausstellung

Präsenz-Fachausstellung

Die GrundstücksentwässerungsTage werden von einer Präsenz-Fachausstellung begleitet. Vor Ort haben Sie die Möglichkeit, Ihre Produkte und Dienstleistungen vor einem Fachpublikum zu präsentieren.

Anmeldung zur Präsenz-Fachausstellung

Digitale Fachausstellung

1 Jahr Präsenz auf dem Onlineportal Grundstücksentwässerung

Mit der neuen digitalen Fachausstellung haben Sie als Aussteller die Möglichkeit, ein attraktives Online-Präsenz-Paket bei uns zu erwerben und eine Vielzahl an Interessenten und Interessentinnen über unser Netzwerk zu erreichen. Nutzen Sie die Möglichkeit, sich mit Ihren Produkten und Dienstleistungen rund um das Thema Grundstücksentwässerungen auf unserer Webseite zu präsentieren.

Zum Onlineportal der GrundstücksentwässerungsTage

KONTAKTFORMULAR

Sie haben Fragen?

Ihre Ansprechpartnerin:

Milena Seidel
Tel.: +49 2242 872-181

Abteilung Bildung und internationale Zusammenarbeit