Nationale | Internationale Zusammenarbeit

Die DWA und ihre Kooperationspartner.

DWA hält Beziehungen rund um den Globus

  • Die DWA unterhält auf nationaler sowie auf internationaler Ebene Beziehungen zu Verbänden und Organisationen.
  • Kooperationen bestehen zu Institutionen oder haben einen bildungs- oder fachspezifischen Hintergrund.
  • So arbeitet die DWA mit ihren Partnern in Deutschland sowie weltweit eng zusammen.
Ansprechpartner
Johannes Lohaus
Sprecher der Bundesgeschäftsführung
+49 2242 872-111
+49 2242 872-8250
DWA Platzhalterbild Frau
Ansprechpartnerin
Anne Maria Aschenbrenner
Assistentin des Sprechers der Bundesgeschäftsführung
+49 2242 872-111
+49 2242 872-8250

Kooperationspartner (Auszug)

national
Zielscheibe

Bundesanstalt Technisches Hilfswerk (THW)

Das THW ist als Behörde im Geschäftsbereich des Bundesinnenministeriums tätig. 99 Prozent der THW-Angehörigen arbeiten ehrenamtlich im THW. In 668 Ortsverbänden engagieren sich bundesweit mehr als 80.000 Helferinnen und Helfer in ihrer Freizeit, um Menschen in Not kompetent und engagiert Hilfe zu leisten.

Zum THW

Zielscheibe

Deutscher Feuerwehrverband (DFV)

Rund 1,3 Millionen Angehörige in Freiwilligen-, Jugend-, Berufs- und Werkfeuerwehren in bundesweit 32.000 Feuerwachen und Gerätehäusern – damit sind die Feuerwehren eine starke Gemeinschaft und ein verlässlicher Partner für Sicherheit.

Zum DFV

Zielscheibe

Deutsche Gesellschaft für Geotechnik (DGGT)

Die DGGT widmet sich der Wissenschaft und der Praxis in allen Fragen, die mit der Nutzung von Boden und Fels als Baugrund und Baustoff zusammenhängen. Die DGGT gliedert sich in die Fachsektionen Bodenmechanik, Erd- und Grundbau, Felsmechanik, Ingenieurgeologie, Kunststoffe in der Geotechnik und Umweltgeotechnik.

Zur DGGT

Zielscheibe

Deutsche Gesellschaft für Limnologie e.V. (DGL)

1984 wurde die DGL als Fachgesellschaft gegründet, um Forschung und Praxis unter einem Dach zu vereinen und eine Plattform für einen regen und fördernden Austausch zu bieten. Derzeit zählt sie etwa 950 Mitglieder. Die DGL hat zum Ziel, die Beachtung der ökologischen Zusammenhänge in Wasserwirtschaft und Gewässerschutz durchzusetzen.

Zur DGL

Zielscheibe

Deutsches TalsperrenKomitee e.V. (DTK )

Das DTK ist die deutsche Gruppe der Internationalen Kommission für große Talsperren (ICOLD) und ist bestrebt, Erkenntnisse, Erfahrungen und Kompetenz des deutschen Talsperrenwesens international zu verbreiten und umgekehrt die internationalen Entwicklungen in Planung, Bau und Betrieb von Talsperren auf nationaler Ebene bekannt zu machen.

Zum DTK

Zielscheibe

Gütegemeinschaft Grundstücksentwässerung e.V.

Die Gütegemeinschaft hat den Zweck, die Umweltverträglichkeit von Abwasseranlagen der Grundstücksentwässerung zu verbessern und damit den Verunreinigungen von Grundwasser, Gewässer und Boden durch undichte Abwasseranlagen entgegenzuwirken.

Zur Gütegemeinschaft

Zielscheibe

Gemeinnützige Fortbildungsgesellschaft für Wasserwirtschaft und Landschaftsentwicklung

Die GFGmbH wurde 1995 gegründet. Die Länder Hessen und Rheinland-Pfalz und seit 2009 auch Saarland haben ihr die Aufgabe übertragen, die Mitarbeiter der unterhaltungspflichtigen Gebietskörperschaften in modernen Methoden zur naturnahen und ökologisch verträglichen Gewässerunterhaltung und -entwicklung zu schulen. Dazu wurden Gewässer-Nachbarschaften eingerichtet, in denen der Erfahrungsaustausch und die Nachbarschaftshilfe gefördert wird.

Zur GFG

Zielscheibe

Gesellschaft für Qualitätssicherung Landbauliche Abfallverwertung

Die DWA bietet im Rahmen der „Qualitätssicherung Landbauliche Abfallverwertung (QLA)“ ein gemeinsames Qualitätssicherungssystem für die landwirtschaftliche Verwertung von Sekundärrohstoffdüngern an.

Zur QLA

Zielscheibe

Wasserwirtschaftsverband Baden-Württemberg (WBW)

Der WBW entstand 1980 durch die Zusammenlegung des Süddeutschen Wasserwirtschaftsverbandes und des Württembergischen Wasserwirtschaftsverbandes. Mit seinem Engagement rund um das Wasser ist der WBW ein integrierender Interessensvertreter für alle im Bereich der Wasserwirtschaft tätigen Unternehmen, Ingenieurbüros, Behörden, Gebietskörperschaften, Hochschulen und Bildungseinrichtungen sowie die Öffentlichkeit.

Zum WBW

Zielscheibe

Gütesicherung Kanalbau RAL-GZ 961

Die Gütesicherung RAL-GZ 961 gilt für die Herstellung und Installation von öffentlichen und privaten Abwasserleitungen und -kanälen.

Zur Gütesicherung

Newsletter

Melden Sie sich jetzt an zum DWA/GFA-Newsletter

Kooperationspartner (Auszug)

international
Zielscheibe

European Water Association (EWA)

Die EWA ist einer der wichtigsten technisch wissenschaftlichen Vereine in Europa im Bereich der Wasserwirtschaft und im Gewässerschutz. Neben der Information ihrer Mitglieder über die europäische Gesetzgebung und Normung ist es das Ziel der Organisation, ein Forum für die Diskussion von zentralen technischen und wasserpolitischen Fragen zu sein.

Zur EWA

Zielscheibe

German Water Partnership (GWP)

GWP ist beim Aufbau einer aktiveren international ausgerichteten deutschen Wasserwirtschaft tätig. Sie ist eingebunden in die High Tech-Strategie der Bundesregierung, die BMU-Initiative "Ökologische Industriepolitik" sowie die entwicklungspolitischen Maßnahmen des BMZ und die außenwirtschaftspolitischen Maßnahmen des BMWI.

Zur GWP

Zielscheibe

International Water Association (IWA)

Die International Water Association versteht sich als weltweite Vereinigung aller Wasserfachleute und hat sich zum Ziel gesetzt, Wissenschaft und Praxis im gesamten Wasserbereich zu fördern.

Zur IWA

Zielscheibe

Österreichischer Wasser- und Abfallwirtschaftsverband (ÖWAV)

Der ÖWAV versteht sich als unabhängiger Anwalt für die Erreichung der nachhaltigen Ziele der Wasser-, Abwasser- und Abfallwirtschaft in Österreich und vertritt die Gesamtheit der Wasser- und Abfallwirtschaft in Österreich.

Zum ÖWAV

Zielscheibe

Verband Schweizer Abwasser- und Gewässerschutzfachleute (VSA)

Der VSA ist der massgebende schweizerische Verband für den Gewässerschutz und die Weiterentwicklung einer nachhaltigen, integralen Wasserwirtschaft. Er ist der Zusammenschluss der Schweizer Gewässerschutz­fachleute.

Zum VSA

Zielscheibe

Water Environment Federation (WEF)

Die Water Environment Federation (WEF) ist eine gemeinnützige technische und bildungsorientierte Organisation in den Vereinigten Staaten mit 35.000 Einzelmitgliedern und 75 angeschlossenen Mitgliedsverbänden. Sie richtet u.a. jährlich die über die Grenzen der USA hinaus bekannte WEFTECH aus.

Zur WEF

Zielscheibe

Comité Européen de Normalisation (CEN)

Das CEN ist verantwortlich für europäische Normen in allen technischen Bereichen außer der Elektrotechnik und der Telekommunikation.

Zum CEN

Sie haben Fragen?

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf

Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V.

Theodor-Heuss-Allee 17
53773 Hennef

Kontakt Grafik

Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V.

+49 2242 872 333

+49 2242 872 100

info@dwa.de