Abwassergebühren – transparent für alle!?

Terminhinweis

Hennef. Die Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V. (DWA) macht auf folgende Gemeinschaftsveranstaltung mit der Allianz der öffentlichen Wasserwirtschaft e. V. (AöW) aufmerksam: 

Seminar „Klartext Abwassergebühren – Worauf es ankommt!“, 22. April 2013, Berlin

Die Abwassergebühren sind hoch. Muss das so sein? Wofür wird das Geld eigentlich eingesetzt? Wie werden die Abwassergebühren festgelegt? Ist der Eigenkapitalzins gar eine Gelddruckmaschine? Das Seminar geht der Frage nach, wie die Festlegung von Abwassergebühren und –beiträgen für Verbraucher transparenter gemacht werden kann. Ob Abwasserbetriebe ihre Gebührenkalkulation möglicherweise verändern müssen oder ob es Aufgabe der Politik ist, die Rahmenbedingungen an finanzielle Notwendigkeiten anzupassen, ist ein weiteres Thema der Veranstaltung. Der geltende Rechtsrahmen und die Grundsätze der Kalkulation sowie deren Anwendungsmöglichkeiten in der Praxis werden erläutert und in einer abschließenden Gesprächssrunde aus Experten und Publikum diskutiert.

Zielgruppe: Vertreter von Abwasserbeseitigungsbetrieben, Stadtwerken, Zweckverbänden, Kommunen, Ministerien und Kommunalpolitischen Vereinigungen.

Kosten: 225 €, DWA-Mitglieder 185 € Mitglieder der DACH-Kooperationspartner ÖWAV, SWV und VSA sowie des BWK zahlen den DWA-Mitgliederpreis. Die Tagungsgebühr beinhaltet die Tagungsunterlagen und die Tagungsverpflegung sowie den DWA-Themenband „Kalkulation von Gebühren und Beiträgen der Abwasserbeseitigung“ vom September 2012.

 Ort: Haus der Land- und Ernährungswirtschaft, Claire-Waldoff-Straße 7, 10117 Berlin

Information und Anmeldung: Belinda Höcherl, Telefon: 02242 872-206, E-Mail: hoecherl@dwa.de oder http://213.216.6.175/eva/Flyer/2537.pdf.

Zurück