Corona-Webinarreihe abgeschlossen

Neue Online-Veranstaltungen im Angebot

© PIRO4D, Pixabay

Hennef. Von Mitte April bis Mitte Juni hat die Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V. (DWA) die Fachöffentlichkeit mit fünf überwiegend kostenfreien Webinaren zu Corona-Themen informiert. Diese Reihe ist nun beendet.

Die durchweg postive Resonanz der Teilnehmerinnen und Teilnehmer habe gezeigt, so Rüdiger Heidebrecht, Leiter der Abteilung Bildung und Internationale Zusammenarbeit, dass die DWA mit diesem schnellen und zielgruppenadäquaten Angebot die Bedürfnisse der Beschäftigten im Wassersektor richtig erkannt habe. Dipl.-Ing. Sonja Horstmann, Leiterin der Abwasserableitung bei HanseWasser Bremen, sagt stellvertretend für viele: „Gerade während der Corona-Krise ist es wichtig, innerhalb der Branche Erfahrungen zu teilen. Die Webinare bieten hierfür eine gute, der Situation angepasste Möglichkeit. Die Inhalte waren sehr informativ aufbereitet und gut verdichtet dargestellt.“

1.200 Fachleute haben an den Webinaren teilgenommen oder sich im Anschluss die Aufzeichnung der Online-Veranstaltung im DWA-Youtube-Kanal angeschaut:

• Coronakrise in Abwasserbetrieben - Erfahrungen teilen

• Vergaberechtliche Erleichterungen im Zeichen der Coronakrise

• Rechtssicher im Homeoffice

• Schutz des Personals von Stauanlagen/Talsperren in der Corona-Krise

• Corona und Abwasserbetriebe – Vom Krisenmodus zurück zum Normalbetrieb

90 Prozent der Webinar-Teilnehmerinnen und -Teilnehmer sind auch künftig an DWA-Online-Veranstaltungen zu aktuellen Themen aus der Wasserwirtschaft interessiert. Die DWA hat dies dazu ermuntert, ihr Webinar-Portfolio mit folgendem Angebot auszubauen: www.dwa.de/webinare.

Digitales Lernen im Überblick Kostenfreies Angebot

• DWA aktuell: Aktuelle Themen aus der DWA-Arbeit werden aufgegriffen und erläutert, zum Beispiel Branchenbild, Politikmemorandum, neues Berufsbildungsgesetz

• Tutorial: Neue DWA-Produkte werden vorgestellt. Kostenpflichtiges Angebot

• KA/KW im Gespräch: Die Autorinnen und Autoren von Fachartikeln erörtern, oft gemeinsam mit einem Mitglied des zugehörigen DWA-Fachgremiums, zusammen mit den Webinar-Teilnehmern tiefergehende Aspekte des Themas.

• WebTage: DWA-Tagungen, zum Beispiel der DWA-Dialog Berlin, werden digital umgesetzt.

• WebSeminare: Inhalte aus DWA-Arbeits- und Merkblättern und andere Branchenthemen werden in digitaler Form aufgegriffen.

• Regelwerk aktuell: Obleute oder Sprecher*innen von DWA-Arbeitsgruppen und DWA-Fachreferentinnen und Fachrreferenten stellen Neuerscheinungen aus dem DWA-Regelwerk oder neue DWA-Themenbände vor.

 

Zurück