Erste DWA-Kläranlagentage in Bad Soden

Komprimierter Überblick zum Stand der Technik

Hennef. Mit den Neuerungen aus Planung und Betrieb in der Abwasserbehandlung befassen sich die ersten DWA-Kläranlagentage, die am 18. und 19. Juni 2013 parallel zu den DWA-Kanalbautagen in Bad Soden stattfinden.

Themen der Tagung

Die Veranstaltung der Deutschen Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V. (DWA) beschäftigt sich mit den aktuellen Erkenntnissen zur Bemessung der biologischen Abwasserreinigung und der Nachklärung und stellt das neue Arbeitsblatt DWA-A 131 „Bemessung von einstufigen Belebungsanlagen“ vor. Weitere Schwerpunkte der Tagung sind der Umgang mit anthropogenen Spurenstoffen, die Abwasserentsorgung im ländlichen Raum, die Automatisierung und Energieeffizienz im laufenden Betrieb, der Explosionsschutz, die Eindämmung von unerwünschten Gerüchen und der Personalbedarf. Die Wirtschaftlichkeit von Kläranlagen, insbesondere Reinvestitionsplanungen, Instandhaltungsstrategien und die Optimierung von Belüftungseinrichtungen sind weitere Themen der Veranstaltung.

Mit den Kläranlagentagen bietet die DWA erstmalig in einer Veranstaltung einen komprimierten Überblick zum Stand der Technik in der Abwasserbehandlung.

Informationen und Anmeldung

Die Kläranlagentage richten sich an Verantwortliche für Planung, Bau und Betrieb aus Kommunen, Verbänden, Ingenieurbüros und Industrie.

Teilnehmer der Tagung haben die Möglichkeit, die zeitgleich stattfindenden DWA-Kanalbautage und eine Fachausstellung zum Thema zu besuchen.

Die DWA-Kläranlagentage finden im Ramada Hotel Bad Soden, Königsteiner Straße 88, 65812 Bad Soden statt. Informationen und Anmeldung über Doris Herweg, Telefon: 02242 872-236, E-Mail: herweg@dwa.de oder unter http://de.dwa.de/klaeranlagentage-2013.html.

Zurück