Gut planen, Qualität sichern

DWA bietet Veranstaltung zur Optimierung von Ingenieurleistungen an

Hennef. Wer Geld in Ingenieurmaßnahmen investiert, möchte sichergehen, dass die Leistung stimmt. Bedarfsplanung und Vergabeverfahren folgen daher bestimmten Regeln, die Auftraggeber wie Auftragnehmer kennen sollten, um spätere Auseinandersetzungen zu vermeiden. Die Praxis sieht oftmals jedoch anders aus.

Die Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V. (DWA) hat aus diesem Grund ein neues Seminar in ihr Bildungsprogramm aufgenommen, das kommunale Fach- und Führungskräfte, die mit der Vorbereitung wasserwirtschaftlicher Konzepte und Projekte und damit verbunden mit der Beschaffung von Ingenieurleistungen befasst sind, auf diese Aufgabe vorbereitet. Es ist aber auch für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Ingenieurbüros gedacht.

Das Seminar "Qualität von Ingenieurleistungen optimieren - Vorbereitung und Vergabeverfahren" basiert auf dem gleichnamigen Merkblatt DWA-M 820-1 und behandelt folgende Themen: Bedarfsplaung - Vom Konzept zum Projekt, Vergabe von Ingenieurleistungen, Auswahl von Anbietern, Besetzung von Bewertungskommissionen, Schnittstelle Technik und Recht. Der Bezug zur täglichen Arbeit wird anhand von Anwendungsbeispielen aus Kläranlagen und Kanalbetrieben hergestellt.

Das Seminar wird am 4. November 2019 in Nürnberg und am 21. November 2019 in Hannover angeboten. Es kostet 470 Euro, DWA-Mitglieder zahlen 390 Euro. Das Merkblatt DWA-M 820-1 ist in der Teilnahmegebühr enthalten.

Kontakt: Christina Holz, Telefon: 02242 872-229, E-Mail: holz@dwa.de, Infos zum Seminar: Nürnberg (http://www.dwa.de/eva2/Details.aspx?id=3007&more=&lv=&extern=&info=true) und Hannover (http://www.dwa.de/eva2/details.aspx?ID=3008)

Zurück