Kompendium für Kläranlagenbetreiber

DWA veröffentlicht Themenband zur Elimination von anthropogenen Spurenstoffen

Hennef. Ein neuer Themenband der Deutschen Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V. (DWA) befasst sich mit der Entfernung von Mikroverunreinigungen in kommunalen Kläranlagen.

Der Band T 3/2015 „Möglichkeiten der Elimination von anthropogenen Spurenstoffen“ betrachtet das Verhalten von Spurenstoffen in konventionellen Kläranlagen. Er beschreibt verschiedene Verfahren zur gezielten Entfernung der Verunreinigungen. Außerdem listet er die Wirksamkeit dieser Verfahren, bezogen auf einzelne Spurenstoffe, tabellarisch auf. Angaben zu Kosten und Wirtschaftlichkeit der verschiedenen Verfahren ergänzen die technischen Aspekte.

Der Themenband (ISBN 978-3-88721-210-0) richtet sich an Betreiber und Planer von Abwasserbehandlungsanlagen sowie an die Fachöffentlichkeit. Er kostet 86,50 Euro (fördernde DWA-Mitglieder zahlen 69,20 Euro) und ist über 02242/872-333 und info@dwa.de oder über den DWA-Shop www.dwa.de/shop zu beziehen. Zudem ist er als E-Book erhältlich.

Zurück