Industrietage Wassertechnik

Interdisziplinärer Austausch für Technologieentwickler und -anwender

Das Management und die Behandlung von industriellen Roh-, Prozess- und Abwässern steht im Fokus einer Gemeinschaftsveranstaltung, zu der die DWA - Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V. zusammen mit der DECHEMA - Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie e. V. einlädt. Durch die Zusammenarbeit der beiden Verbände sowie durch Unterstützung der Wasserchemischen Gesellschaft ist die Tagung die ideale Plattform für einen weitreichenden, interdisziplinären Austausch von Erfahrungen und die Diskussion innovativer Verfahren und aktueller Entwicklungen in der Anwendung, Forschung und Entwicklung.

Der erste Tag widmet sich der Elimination von schwer- und nicht abbaubaren Stoffen und anaeroben Verfahren zur Industrieabwasserbehandlung. Im Zentrum des zweiten Tages stehen das industrielle Wassermanagement, Gesamtkonzepte zum Wasser- und Energie-management, Energieeffizienz sowie die Umsetzung innovativer Ansätze in die Praxis.

Fachfirmen stellen aus

Parallel zur Veranstaltung präsentieren sich Unternehmen mit ihren Produkten und Dienstleistungen für die Behandlung von Industriewasser. Tagungsbesucher können sich so direkt vor Ort informieren und beraten lassen.

Informationen und Anmeldung

Die Industrietage – Wassertechnik richten sich an Technologieentwickler und -anbieter der Wassertechnik, an Planer, Forscher und Verfahrens-entwickler sowie Betreiber von Anlagen und Genehmigungsbehörden.


DWA-Mitglieder: 405 €; Nichtmitglieder: 445 €
Mitglieder der DACH-Kooperationspartner (ÖWAV, SWV und VSA), des BWK, der DECHEMA und der Wasserchemischen Gesellschaft erhalten Mitgliedspreise.

Informationen und Anmeldung über Renate Teichmann,
Telefon: 02242 872-118, E-Mail: teichmann@dwa.de
sowie unter http://de.dwa.de/industrietage-wassertechnik-2013.html

Zurück