Wasserwirtschaftsberufe sind wichtig

DWA ruft zu Video-Aktion #WirzeigenEinsatz auf

© Paul-Georg Meister / PIXELIO

Hennef. Die Corona-Krise wirkt sich auf alle Arbeitsbereiche aus. Auch in der Wasserwirtschaft spürt man die Veränderungen. Die Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V. (DWA) nimmt dies zum Anlass für die Social-Media-Aktion #WirzeigenEinsatz. Beschäftigte der Branche werden gebeten, in kurzen Videostatements zu beschreiben, wie sie momentan arbeiten, was neu ist und welche Herausforderungen sie zu meistern haben.

Ob Ingenieurin oder Abwassermeister, Fachkraft für Abwassertechnik oder Wasserbauerin, sie alle halten die Wasserwirtschaft am Laufen. Vielen Menschen ist jedoch gar nicht bewusst, was in Kläranlagen und Kanalbetrieben, aber auch in anderen Bereichen der Branche geleistet wird.

Als Fachverband der deutschen Wasserwirtschaft möchte die DWA die Corona-Krise auch als Chance verstehen und über die Video-Aktion auf die Relevanz wasserwirtschaftlicher Berufe aufmerksam machen. Neben der Bundesgeschäftsstelle stehen auch die Geschäftsstellen der DWA-Landesverbände als Ansprechpartnerinnen zur Verfügung und unterstützen die Aktion.

Unter dem Hashtag #WirzeigenEinsatz werden die Videos auf Twitter, LinkedIn und der DWA-Homepage zu sehen sein.

Wer mitmachen möchte, kann sich unter www.dwa.de/wirzeigeneinsatz informieren. Dort findet sich auch ein Videobeispiel. Die Beteiligung ist nicht auf DWA-Mitglieder beschränkt.

Zurück