Frauen in der Wasser- und Abfallwirtschaft

1. Zukunftsforum: Frauen in der Wasser- und Abfallwirtschaft

am 16. Mai 2018 auf der IFAT in München

Auch wenn Wasser- und Entsorgungswirtschaft besonders im technischen Bereich noch klassische Männerdomänen sind, tragen Männer und Frauen zum Erfolg der Unternehmen bei.

Auf dem Zukunftsforum für alle Frauen der Wasser- und Abfallwirtschaft stellten, unter der Moderation von Anett Baum und Barbara Sundermeyer-Kirstein, Frauen aus den verschiedensten Bereichen der Branche, ihre spannenden Berufe vor. Möglichkeiten, aber auch Schwierigkeiten und zielorientierte Lösungsansätze wurden erörtert und diskutiert. Ziel der Veranstaltung war es, prominent für die Berufe der Branche zu werben, Möglichkeiten auszutauschen und eine Plattform für einen regen Austausch zu schaffen. Am Ende der Vortragsreihe ging es gemeinsam zu einem kleinen Get-togther auf dem DWA-Frimenstand in der Halle B2.

Moderation der Veranstaltung war Professorin Dr. Susanne Ihsen. An der Diskussion nahmen teil:

  • Dr. Doris Michalski, Berliner Stadtreinigung AöR, Berlin
  • Nathalie Leroy, Hamburg Wasser
  • Dunja Veenker Zweckverband Abfallwirtschaft Region Hannover, stellvertretende Deponieleiterin
  • Maren Heuvels, BORDA
  • Lena Rosenthal, Kleine Solutions GmbH
  • Michaela Jilg, Abwassermeisterin, Betriebsleitung Abwasser/Abfall Klärwerk Schwabach

Wir danken allen Teilnehmerinnen für den guten Verlauf des Forums.

Auch die IFAT hat das Thema Frauen in der Wasserwirtschaft aufgegriffen und einen kleinen Kurzfilm hierzu erstellt