Presseinformationen

Alle aktuellen Meldungen in der Presse.

Aktuelle Meldungen

Ende Mai trafen sich über 400 Branchenkenner*innen auf den 13. KlärschlammTagen der DWA, um "Klärschlamm in schwierigen Zeiten" - so der Titel der Veranstaltung - aus verschiedenen Perspektiven zu beleuchten. Im Fokus standen rechtliche und technische Aspekte der Behandlung und Verwertung von Klärschlämmen. Der Blick wurde aber auch darauf gerichtet, wie die großen Herausforderungen Klimawandel, Energiekrise, Pandemie, unsichere Lieferketten oder der Fachkräftemangel für den Bereich Klärschlamm bewältigt werden können.

Forschung und Innovation sind zentrale Bausteine, um  die natürlichen Lebensgrundlagen zu erhalten, die Resilienz der Wasserinfrastruktur zu stärken und damit auch den Wohlstand in Deutschland zu sichern.

Weiterentwicklung der europäischen Kommunalabwasserrichtlinie, Anpassung an den Klimawandel und Erhöhung der wasserwirtschaftlichen Resilienz gegenüber Starkregen und Trockenheit – die DWA setzt in ihrem aktuellen Politikmemorandum einen klaren Fokus.

75 Jahre DWA – 75 Jahre geordnete Abwasserentsorgung, 75 Jahre Gewässerschutz, 75 Jahre engagierte Arbeit für die Umwelt.

Die DWA-DeichTage am 19./20. September 2023 in Nürnberg befassen sich mit Planung, Bau und Betrieb von Deichen an Fließgewässern.

Natürlicher Wasserhaushalt, wasserbewusste Stadtentwicklung, naturnahe Fließgewässer zum Wasserabfluss bei Starkregen und als Kaltluftschneisen zur Hitzeminderung – Wasser steht im Fokus der Klimaanpassung. Die DWA begrüßt, dass das Klimaanpassungsgesetz (KAnG) diese zentrale Rolle mit seinen Regelungen aufgreift.

Wasser ist der zentrale Baustein bei der klimafesten Stadtentwicklung. Aber klimafeste Stadtentwicklung geht nur gemeinsam.

Der Diplom-Meteorologe und Klimaexperte Sven Plöger ist Schirmherr des Klimapreises der DWA.

Catarina de Albuquerque (52) wird mit dem William-Lindley-Ring der DWA ausgezeichnet.

Reduzieren der Kosten, Verbesserung der Gewässergüte, zumindest teilweise Kompensation des Fachkräftemangels – mit der Digitalisierung sind auch in der Wasserwirtschaft hohe Erwartungen verbunden.

Sie haben Fragen?

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf

Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V.

Theodor-Heuss-Allee 17
53773 Hennef

Kontakt Grafik

Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V.

+49 2242 872 333

+49 2242 872 100

info@dwa.de