Mikroskopie

Allgemeines

© Manuel Wambach

Zur Kläranlage gehört immer ein Betriebslabor. Dort werden Wasser- und Schlammproben regelmäßig analysiert.

Es ist enorm wichtig für die Klärleistung zu wissen, welche Stoffe und welche Lebewesen sich in Wasser und Schlamm befinden.

Mikroskopie und Bewertung von Belebtschlammproben

Durchführung

  • Stell das Mikroskop ein (lass Dir dabei eventuell von einer Fachkraft helfen).
  • Schau Dir die unterschiedlichen Fertigpräparate an. Erkennst Du Gemeinsamkeiten? Wenn ja, welche?
  • Mikroskopiere eine Belebtschlammprobe und versuche, verschiedene Ein- und Mehrzeller wieder zu erkennen.
  • Beurteile den Belebtschlamm mit Hilfe eines Bewertungsbogens, auch unter Zuhilfenahme von Phasenkontrast und Dunkelfeld.

Dunkelfeld und Phasenkontrast

Optische Systeme Jülich GmbH, Bonn

Dunkelfeld:
Diese spezielle Art der Mikroskopie sorgt für eine indirekte Ausleuchtung des Präparats, bei welcher der Großteil des Lichts am Präparat vorbei gelenkt wird. Der Bildhintergrund wird dadurch dunkel bis schwarz. Objekte im Präparat leuchten auf. Diese Art der Mikroskopie wird besonders bei transparenten und hellen Präparaten gewählt.

Optische Systeme Jülich GmbH, Bonn

Phasenkontrast:
Beim Phasenkontrast werden Unterschiede in der Dichte von Strukturen dargestellt. Dabei werden Objekte mit höherer Dichte (z. B. Zellkerne) normalerweise dunkler abgebildet als Strukturen mit geringer Dichte (z.B. Zellplasma). Es eignen sich nur dünne, transparente oder schwach gefärbte Objekte für die Phasenkontrast-Mikroskopie.

Einstellung des Mikroskops

  • Präparat bei der kleinsten Vergrößerung „scharf“ stellen (Bild 1)
  • Kondensor nach oben stellen
  • Leuchtfeldblende im Stativfuß zu mind. 4/5 schließen (Bild 2)
  • Kondensor so lange nach unten drehen, bis die Ränder der Leuchtfeldblende „scharf“ abgebildet sind (Bild 3)
  • Ausschnitt zentrieren (Bild 4)
  • Leuchtfeldblende öffnen bis das gesamte Sichtfeld ausgeleuchtet ist (Bild 5)

Erstellen eines mikroskopischen Präparats

  • Säubere den Objektträger
  • Gib einen Tropfen der Belebtschlammprobe auf den Objektträger
  • Führ das Deckglas an den Tropfen heran
  • Lass das Deckglas langsam auf die Probe absinken

Navigationsübersicht